Sonntag, 19. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 368981

Auf Initiative von Bürgern lässt Müritz-Nationalpark Maulbeerbäume pflanzen

Krienke / Roggentin, (lifePR) - Insgesamt 25 Maulbeerbäume wurden auf Anregung von Krienker Bürgern vor ein paar Tagen, am 21. November, am westlichen Ortsrand von Krienke gepflanzt. Das Nationalparkamt Müritz hat diese Maßnahme zum Ausgleich für den Radwegebau an der Landesstraße bei Roggentin an den Pflanzbetrieb Gartenbau Gransee in Auftrag gegeben. Für die Finanzierung wurde Ersatzgeld des Straßenbauamtes Neustrelitz verwendet.

Auf der Pflanzfläche stehen noch sechs alte Maulbeerbäume, die vermutlich in den 30er Jahren gepflanzt wurden.

Aus den Früchten der Maulbeerbäume wurde früher Seide erzeugt, die dann u.a. bei der Produktion von Fallschirmen in der ehemaligen Luftfahrterprobungsstelle Rechlin nahe der Fläche mit den Maulbeerbäumen genutzt wurde.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dr. Hermann Onko Aeikens: "Wir brauchen verlässliche Zahlen, Daten und Fakten."

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Auf Initiative der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, haben sich Vertreter von Bund und Ländern am heutigen Montag...

Klöckner: "BVVG hilft mit Sofortmaßnahmen."

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

In einzelnen Regionen Deutschlands herrscht eine lang anhaltende Trockenheit. Viele Landwirte haben mit Ernteausfällen und damit verbundenen...

Mission "Stone & Pots" - Erste Geisternetzbergung in Irland

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Geisternetze töten jährlich Millionen von Meerestieren. Die niederländische Ghost Fishing Stiftung wird gemeinsam mit der Gesellschaft zur Rettung...

Disclaimer