Freitag, 25. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 368981

Auf Initiative von Bürgern lässt Müritz-Nationalpark Maulbeerbäume pflanzen

Krienke / Roggentin, (lifePR) - Insgesamt 25 Maulbeerbäume wurden auf Anregung von Krienker Bürgern vor ein paar Tagen, am 21. November, am westlichen Ortsrand von Krienke gepflanzt. Das Nationalparkamt Müritz hat diese Maßnahme zum Ausgleich für den Radwegebau an der Landesstraße bei Roggentin an den Pflanzbetrieb Gartenbau Gransee in Auftrag gegeben. Für die Finanzierung wurde Ersatzgeld des Straßenbauamtes Neustrelitz verwendet.

Auf der Pflanzfläche stehen noch sechs alte Maulbeerbäume, die vermutlich in den 30er Jahren gepflanzt wurden.

Aus den Früchten der Maulbeerbäume wurde früher Seide erzeugt, die dann u.a. bei der Produktion von Fallschirmen in der ehemaligen Luftfahrterprobungsstelle Rechlin nahe der Fläche mit den Maulbeerbäumen genutzt wurde.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Biodiversität des Vogelsbergkreises - 2. Kreiskonferenz und Besichtigung des Vogelsberggartens

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Unter der Devise „Die biologische Vielfalt lebt vom Mitmachen“, hatte die Untere Naturschutzbehörde des Vogelsbergkreises im Jahr 2016 eine Kreiskonferenz...

Nein zu Gentechnik im Essen - Landwirtschaft ohne Bayer ist "Ährensache"!

, Energie & Umwelt, Kampagne Meine Landwirtschaft

Gegen die Megafusion von Bayer und Monsanto demonstrierten heute Morgen 200 Personen vor der Hauptversammlung der Bayer-AG in Bonn. Die Marktkonzentration...

Appell der Bio-Branche: Es braucht den politischen Willen

, Energie & Umwelt, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V

Am vergangenen Donnerstag trafen auf Einladung von Naturkost-Großhändler BODAN und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. Logistik-Entwickler-...

Disclaimer