Montag, 19. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 368981

Auf Initiative von Bürgern lässt Müritz-Nationalpark Maulbeerbäume pflanzen

Krienke / Roggentin, (lifePR) - Insgesamt 25 Maulbeerbäume wurden auf Anregung von Krienker Bürgern vor ein paar Tagen, am 21. November, am westlichen Ortsrand von Krienke gepflanzt. Das Nationalparkamt Müritz hat diese Maßnahme zum Ausgleich für den Radwegebau an der Landesstraße bei Roggentin an den Pflanzbetrieb Gartenbau Gransee in Auftrag gegeben. Für die Finanzierung wurde Ersatzgeld des Straßenbauamtes Neustrelitz verwendet.

Auf der Pflanzfläche stehen noch sechs alte Maulbeerbäume, die vermutlich in den 30er Jahren gepflanzt wurden.

Aus den Früchten der Maulbeerbäume wurde früher Seide erzeugt, die dann u.a. bei der Produktion von Fallschirmen in der ehemaligen Luftfahrterprobungsstelle Rechlin nahe der Fläche mit den Maulbeerbäumen genutzt wurde.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

European organic market grew by double digits and organic area reached 13.5 million hectares in 2016

, Energie & Umwelt, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau

The organic market in Europe continues to grow. In 2016, it increased by 11.4 % and nearly reached 33.5 billion euros. Almost all of the major...

A booming organic sector: more farmers, more land and a growing market

, Energie & Umwelt, FiBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau

The latest global data on organic farming worldwide will be presented by the Research Institute of Organic Agriculture FiBL and IFOAM – Organics...

Ausbreitung der Luchse wird mit Fotofallen erforscht

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Wer in diesen Tagen im Solling wandern geht, könnte einem Blitzer begegnen. Doch keine Angst, die Geräte dienen in diesem Fall nur dazu, die...

Disclaimer