Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689002

Nationalpark wegen Sturmwurf kurzfristig gesperrt

Wege durch umgefallene Bäume und abgebrochene Äste blockiert - Räumarbeiten laufen

Bad Wildungen, (lifePR) - Sturmtief Burglind hat auch im Nationalpark Kellerwald-Edersee Spuren hinterlassen: Verschiedene Wege sind durch umgefallene Bäume und abgebrochene Äste versperrt. Aus Sicherheitsgründen müssen deshalb Teilbereiche des Nationalparks für Besucher kurzfristig gesperrt werden. Nach Abschluss der Räumarbeiten werden die Wege wieder freigegeben.

Auch der Nationalpark blieb nicht von den Folgen des Sturmtiefs Burglind verschont: Mit rot-weißem Flatterband müssen kurzfristig Teilbereiche des Schutzgebiets gesperrt werden. Verschiedene Wanderwege sind durch umgefallene Bäume und abgebrochene Äste versperrt, sodass sie derzeit nicht passierbar sind.

Die Räumarbeiten wurden bereits eingeleitet, werden aber noch einige Tage andauern. In diesem Zeitraum wird generell davor gewarnt, den Nationalpark zu betreten. Auch im Nachgang des Sturmwurfs können noch Bäume umfallen oder Äste herabstürzen. Diese Gefahr sollten Naturliebhaber, Wanderer und Radfahrer nicht unterschätzen.

Sobald die Aufräumarbeiten abgeschlossen sind und das Schutzgebiet wieder sicher ist, werden die Wege wieder freigegeben. Dann kann wieder ohne Bedenken im Nationalpark gewandert und das Reich der urigen Buchen erkundet werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: 81 Prozent der Deutschen sehen beim Strompreis rot

, Energie & Umwelt, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Die Strompreise in Deutschland sind nach Meinung von 81 Prozent der Bundesbürger zu hoch. Insbesondere die staatliche Abgabenlast auf Strom sieht...

Restlos preisverdächtig: Auszeichnung für Engagement gegen Lebensmittelabfall

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Im Einsatz gegen Lebensmittelverschwe­ndung hat Bundesministerin Julia Klöckner heute verschiedene Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht...

Psssst! - Natur im Wochenbett

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Unsere Natur wird jedes Frühjahr zur Kinderstube. Von Ende April bis Anfang Juni erreichen die Brut- und Setzzeiten in Feld und Wald  ihren Höhepunkt....

Disclaimer