Wildkatze auf dem Dach

Beeindruckender Hingucker für Besucher der Nationalpark-Information Harsberg

(lifePR) ( Bad Langensalza, )
Jetzt wurde sie zum ersten Mal auf dem Dach der Nationalpark-Information Harsberg an der Jugendherberge „Urwald-Life-Camp“ bei Lauterbach gesichtet: eine riesige Wildkatze. Und dort wird  sie auch bleiben, festverschraubt auf einer Stahlplatte auf dem ehemaligen Schornstein des Gebäudes. Das Wildkatzenmodell lockt fortan Besucherinnen und Besucher in die Nationalpark-Information Harsberg.

„Diese Wildkatze ist ein echter Hingucker“, freut sich Nationalparkleiter Manfred Großmann. In dem Gesamt-Ensemble des Urwald-Life-Camps mit dem historischen Flugzeughangar und den zahlreichen Gebäuden und Zelten wurde die Nationalpark-Information oftmals übersehen. Nun sorgt die große Wildkatze auf dem Dach dafür, dass Besucher sofort auf die Infostelle aufmerksam werden.  

Das Wildkatzenmodell wurde aus einem witterungsbeständigen Kunststoffmaterial gefertigt. Sie hat eine Höhe von fast zwei Metern und eine Länge von drei Metern. Ein Zwilling dieser Katze steht seit einigen Wochen auf dem ega-Gelände in Erfurt
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.