Neuerscheinung: Der Hainich - Eine landeskundliche Bestandsaufnahme

Aktueller Band der Reihe "Landschaften in Deutschland" zeichnet umfassendes Bild der Kulturlandschaft im Nordwesten Thüringens / Präsentation am 14. Mai in Mühlhausen

(lifePR) ( Bad Langensalza, )
Der Hainich und die umliegenden Gebiete stehen im Mittelpunkt des neuesten Bandes der Buchreihe „Landschaften in Deutschland“. Unter Federführung des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL) haben mehr als 40 Wissenschaftler und Kenner der Region umfangreiches Wissen zusammengetragen und auf 485 Seiten anschaulich aufbereitet. Entstanden ist das erste umfassende Porträt des Gebiets zwischen Werra und Unstrut im Nordwesten von Thüringen.

Die Eingangskapitel beschreiben die Besonderheiten des Naturraums, zu dessen Schutz vor 20 Jahren der Nationalpark Hainich eingerichtet wurde; heute gehören seine Buchenwälder zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die weiteren Abschnitte geben einen Überblick der Geschichte und Besiedlung seit der Jungsteinzeit und beleuchten die jüngeren ökonomischen, demografischen und infrastrukturellen Veränderungen. Im zweiten Teil werden mehr als siebzig Orte von A wie Ammern bis Z wie Zimmern ausführlich beschrieben. In den Einzeldarstellungen findet der Leser Antworten auf Fragen zur ehemaligen Reichsburg „Tutinsoda“ in Reiser oder zum Windpark Büttstedt-Struth genauso wie Erläuterungen zur Herkunft des Ortsnamens Höngeda oder zur Travertin-Gewinnung in Bad Langensalza.

In bewährter Weise verbindet der Band verständliche Texte mit hochwertigen Karten, Grafiken und Farbfotos. Beigelegt sind überdies großformatige Übersichtskarten und Satellitenbilder. „Der Hainich – Eine landeskundliche Bestandsaufnahme“ eignet sich als Lesebuch und Nachschlagewerk. Es erscheint im Böhlau-Verlag zum Preis von 30 Euro.

Bibliographische Angaben:

Der Hainich. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme im Raum Mühlhausen, Bad Langensalza, Schlotheim, Großengottern, Mihla und Behringen. Herausgegeben von Manfred Großmann, Uwe John und Haik Thomas Porada im Auftrag des Leibniz-Instituts für Länderkunde und der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Böhlau Verlag Köln Weimar 2018. ISBN 978-3-412-22300-7
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.