Samstag, 21. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689461

MITMACHEN und Mitfeiern im Jubiläumsjahr des Nationalparks Hainich

Veranstaltungsprogramm mit den beliebten Klassikern sowie vielen großen und kleinen Geburtstags-Veranstaltungen

Bad Langensalza, (lifePR) - Pünktlich zum Jahresbeginn gibt es auch in diesem Jahr das neue MITMACHEN-Veranstaltungsprogramm des Nationalparks Hainich.  Mit dem ungewöhnlichen Titelbild, auf dem gezeichnete Vögel tanzen, singen und tröten, wird auf den ersten Blick klar: Das Jahr 2018 wird ein ganz besonderes – und es wird viel gefeiert, denn der Nationalpark wird 20 Jahre alt.

„Der eigentliche 20. Geburtstag unseres Nationalparks war der 31.12.2017. Doch wir haben uns gedacht, wir feiern mit vielen kleinen und einigen großen Veranstaltungen einfach das ganze Jahr hindurch. Eine große Geburtstagsparty wird es natürlich auch geben. Das Nationalparkfest zum 20. Geburtstag wird am 17. Juni 2018 auf dem Harsberg gefeiert, wozu ich schon jetzt alle Nationalparkfreunde herzlich einlade“, freut sich Nationalparkleiter Manfred Großmann auf dieses Jubiläumsjahr. Neben den beliebten Klassikern wie die Mittsommernacht oder die Herbstzauber-Wanderung, der Tag der Katze im Wildkatzendorf, der Opfermoortag oder die Forschertage gibt es jeden Monat mindestens zwei speziell für dieses Jahr zugeschnittene Veranstaltungen. Als besonderes Highlight findet regelmäßig einmal im Monat von April bis Oktober ein Sonntagsspaziergang mit dem Nationalparkleiter statt. Bei dieser und allen anderen „Geburtstags“-Veranstaltungen wird in besonderer Weise auf die beeindruckende Entwicklung des Nationalparks in den vergangenen 20 Jahren vom militärischen Übungsplatz bis zum UNESCO-Weltnaturerbe eingegangen. Im Faltblatt sind diese Veranstaltungen mit einer Geburtstagstorte gekennzeichnet.

Über das ganze Jahr verteilt, an den Wochenenden, an Feiertagen und in den Ferien werden insgesamt 131 geführte Wanderungen, Fahrradtouren, Vorträge, Kutschfahrten oder auch Workshops angeboten.  Grundsätzlich sind alle MITMACHEN-Veranstaltungen für die Teilnehmer kostenfrei, nur für Material oder einen Imbiss wird ein kleiner Obolus erhoben. Dies ist durch das Münzen-Symbol im Faltblatt gekennzeichnet. Bei manchen Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und damit eine Anmeldung erforderlich. Im Programm wird darauf extra hingewiesen.

Ab sofort ist die gedruckte Version des Programms kostenlos in den Nationalpark-Infostellen und vielen touristischen Einrichtungen der Region erhältlich. Digital gibt es das Programm in der Rubrik Aktuelles unter www.nationalpark-hainich.de. Das MITMACHEN ist als Übersichtskalender gestaltet und enthält außer den Veranstaltungen auch noch entsprechende Kontaktadressen wie die der Infostellen und des Baumkronenpfades sowie die Öffnungszeiten der Umweltbildungsstation. Die wichtigsten Informationen wie Treffpunkt, Uhrzeit oder Dauer einer Veranstaltung sind auf dem ersten Blick zu erkennen, ausführlichere Informationen kann man der Internetseite entnehmen.

Wer darüber hinaus noch Fragen zu einzelnen Veranstaltungen hat, kann sich gerne an die Nationalparkverwaltung unter 0361/573 914 000 wenden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreisstraße 111: Straßenschäden zwischen Frischborn und Hopfmannsfeld

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Für den Kreis kamen die großflächigen Schäden, die Anfang Dezember 2017 gewissermaßen über Nacht entstanden sind, völlig überraschend. Dieser...

Neue IT-Bestenliste 2018 ist online

, Medien & Kommunikation, Initiative Mittelstand - (Huber Verlag für Neue Medien GmbH)

Nach der spannenden Siegerbekanntgabe des INNOVATIONSPEIS-IT 2018 folgt nun die beliebte, übersichtliche und informative IT-Bestenliste. Darin...

Österreich: Adventisten verkaufen Pflegeheim am Semmering

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Österreich stellt nach fast 50 Jahren zum 30. Juni den Betrieb des Alten- und Pflegeheims der Kirche,...

Disclaimer