Aussichtsplattform "Hainich-Blick" im Nationalpark eröffnet

Heute wurde im Nationalpark Hainich ein im wahrsten Sinne des Wortes neuer Höhepunkt eröffnet: eine 20 m hohe Aussichtsplattform

(lifePR) ( Bad Langensalza, )
Die Aussichtsplattform ist erster sichtbarer Teil des Projektes "Wildkatzendorf Hütscheroda", das im nächsten Frühjahr mit einem Wildkatzengehege und einer dazugehörigen Ausstellung diese scheue Art zeigen und darüber informieren möchte. Von Hütscheroda ist bereits ein interessanter, 7 km langer Rundweg in den Nationalpark und den Lebensraum der Wildkatze hinein angelegt. Er trägt passender weise den Namen "Wildkatzenpfad". Ausgangspunkt ist der neu angelegte Wanderparkplatz am Ortsrand von Hütscheroda. In der Mitte dieses Pfades liegt der sogenannten Generalsblick, der vor einigen Jahren noch beeindruckende Aussichten auf die Wiederbewaldungsflächen im südlichen Teil des Nationalparks und eine weite Sicht auf Thüringer Wald, Rhön, Wartburg und Werrabergland bot. Das rasante Wachstum der Bäume auf diesen 1980 zur Übungsplatzerweiterung kahlgeschlagenen Flächen hatte mittlerweile diese Sicht stark eingeschränkt, so dass die Idee entstand, "in die Höhe zu gehen".

Vom Generalsblick führt nun eine Brücke zur Aussichtsplattform aus Holz. Ganz oben, durch ein Dach vom Wetter geschützt, kann der Besucher erkennen, wie weit die Wiederbewaldung dieser Flächen bereits vorangeschritten ist. "Ich freue mich schon auf den Anblick im Herbst. Hier ist ein besonders beeindruckendes Farbenspiel zu erwarten, von den bunten Laubwäldern über farbenprächtige Hecken und Gebüsche hin zu ehemaligen Weideflächen", so Manfred Großmann, Leiter des Nationalparks. "Mein Dank gilt allen, die an diesem Projekt mitgewirkt haben, insbesondere der Wildtierland Hainich gGmbH und Jürgen Dawo als Initiator des Wildkatzendorfes".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.