Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681386

Startschuss für den Bau einer P&R-Anlage am Bahnhof in Dieringhausen

NVR fördert den Bau des Parkplatzes mit 1,28 Millionen Euro

Dieringhausen / Köln, (lifePR) - Am heutigen Tag fiel der Startschuss zum Bau der neuen P&R-Anlage am Bahnhof in Dieringhausen. Auf dem Areal entstehen insgesamt 113 Stellplätze, von denen drei zu extrabreiten Behindertenstellplätzen ausgebaut werden. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf gut 1,4 Millionen Euro. Die Stadt Gummersbach hat beim Nahverkehr Rheinland (NVR) eine Förderung in Höhe von 1,28 Millionen Euro beantragt. Dieser Antrag wird derzeit geprüft. Einen vorzeitigen zuschussunschädlichen Maßnahmenbeginn hat der NVR bereits bewilligt.

Gebaut wird in zwei Stufen: Im ersten Bauabschnitt werden bis Ende April 2018 zunächst 79 Stellplätze sowie eine Linksabbiegespur für den Parkplatz auf der L 136 fertiggestellt. Anschließend muss erst einmal eine Baupause erfolgen, da DB Netz die für den zweiten Bauabschnitt vorgesehene Fläche als Baustellenzufahrt für die Modernisierungsarbeiten an den Gleisen benötigt. Nach dem Ende dieser Gleisbaumaßnahme wird der zweite Bauabschnitt des Parkplatzes in Angriff genommen, so dass die weiteren 34 Stellplätze voraussichtlich im Laufe des Jahres 2019 in Betrieb genommen werden können. Sollten die insgesamt vorgesehenen 113 Stellplätze nicht ausreichen, könnten auf der Fläche später noch bis zu 35 weitere Parkplätze gebaut werden.

Erheblicher Bedarf an Pendlerstellplätzen
„Ich freue mich, dass wir heute die erste Bauphase für die P&R-Anlage am Bahnhof in Dieringhausen einläuten können. Es ist wichtig, den Pendlern aus dem Oberbergischen Kreis durch die P&R-Parkplätze die Möglichkeit zum Umstieg auf die Bahn bieten zu können. Dies ist ein gutes Projekt für die Region“, so NVR-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober. Auch der Gummersbacher Bürgermeister Frank Helmenstein ist froh darüber, dass nach der langen Wartezeit endlich mit dem Bau begonnen werden kann: „In Dieringhausen besteht ein erheblicher Bedarf an Pendlerstellplätzen. Mit der neuen Anlage werden wir endlich ein vernetztes Mobilitätsangebot anbieten und so zu einem nachhaltigen Mobilitätsverhalten beitragen können.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ARCD: Wann sind Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten erlaubt?

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Gerade in der dunklen Jahreszeit können Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten für bessere Sicht und Sichtbarkeit sorgen – vorausgesetzt, sie...

Reifenwechsel: Mehr Aufwand durch Reifendruckkontrollsystem

, Mobile & Verkehr, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

In Teilen Deutschlands sind bereits die ersten Schneeflocken gefallen. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, den Pkw auf wintertaugliche Bereifung...

Tuning programme for the new Audi A5 B9

, Mobile & Verkehr, JMS - Fahrzeugteile GmbH

If you are looking for a car with a good balance of style, dynamics and practical attributes then the sleek new Audi A5, in its Coupe, Cabriolet...

Disclaimer