Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 649930

Dos und Don'ts beim Storytelling

Berlin, (lifePR) - Die Tage, in denen das Schreiben und Versenden einer traditionellen Pressemitteilung genügte, um mediale Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen zu generieren, sind vorbei. Storytelling hat sich etabliert und ist für PR-Manager ein fester Bestandteil des Tagesgeschäfts geworden. Allerdings schütteln selbst Profis eine gute Story nicht immer einfach so aus dem Ärmel. Einige Anregungen, wie Sie eine gute Story für Ihr Unternehmen finden, bietet Ihnen unser neuestes E-Book (hier geht´s zum kostenfreien Download).
Wenn Sie dann Ihre Idee haben und der "rote Faden" klar ist, geht es an die Erstellung des Contents. Aber worauf kommt es hierbei an? Und welche Fehler sollten Sie vermeiden? Das sind unsere Tipps:

Dos:


Informieren oder unterhalten Sie: Erzählen Sie Stories, die Ihre Zielgruppe braucht oder kennen möchte. Bestenfalls rufen Sie mit Ihrer Story eine Emotion bei den Empfängern hervor (Freude, Wut, Empörung).
Nutzen Sie ansprechende Bilder und gute, moderne Designs: Es gibt mittlerweile eine Menge konkurrierende Inhalte, deshalb ist es besonders wichtig, dass Ihr Content visuell attraktiv ist.
Machen Sie Ihrem Publikum ein Interaktionsangebot: Bieten Sie Ihren Lesern etwas an, von dem sie profitieren können und auf das sie reagieren können, zum Beispiel weiterführende Links, die mit dem Thema verknüpft sind. Oder bieten Sie interaktive Inhalte, wie Quizze, Umfragen, Bewertungen, Online-Rechner etc.
Suchen Sie nach Input von Experten: Als Außenstehende machen externe Experten Ihren Inhalt glaubwürdiger. Aber auch intern können Sie Experten aus anderen Abteilungen, deren Meinung normalerweise nicht gehört wird, finden.


Don’ts


Betreiben Sie kein eigennütziges Storytelling: Widerstehen Sie dem Drang, selbstreferentielle, werberische oder Produkt-basierte Stories zu verbreiten.
Nutzen Sie nicht nur textbasierten Inhalt: Nur einen tollen Blog-Text zu verfassen, genügt in unserer visuell überladenen Welt nicht mehr. Betten Sie Bilder, Infografiken oder Videos ein.
Nutzen Sie keine angeberischen Phrasen: Vermeiden Sie Schleichwerbung für Ihr Unternehmen oder Produkt am Ende eines guten Storytellings.
Beschränken Sie sich nicht ausschließlich auf Offizielle: Fördern Sie auch Stimmen, die nicht nur von der Unternehmensführung kommen.


Die Quintessenz dieser No-Gos ist also, auf Stories zu verzichten, die sich zu stark nach Werbung oder unternehmerischer Bauchpinselei anhören. Ihr Publikum möchte nicht als Kaufkraft wahrgenommen werden - sie wollen etwas, das zu Ihren Bedürfnissen passt, Ihnen Mehrwert bietet und sie inspiriert. Eine gute Story ist außerdem so erzählt, dass Ihr Publikum gar nicht anders kann, als darauf zu reagieren.

Unser neuestes E-Book “Stories schreiben und verbreiten” beschäftigt sich mit dem Arbeitsprozess des Storytellings und gibt Ihnen praktische Tipps zu jedem einzelnen Schritt

Mynewsdesk GmbH

2003 in Stockholm von Journalisten und Web-Enthusiasten ins Leben gerufen, ist Mynewsdesk die smarte Plattform für digitale PR. Wir expandieren kontinuierlich und haben neben Schweden heute Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Norwegen, Dänemark, Finnland und Singapur. Seit 2013 sind wir auf dem deutschen PR Markt aktiv. 5.000 Marken weltweit, wie Sony, VISA und Playmobil, aber auch viele kleine und mittelständische Unternehmen, nutzen mit einer Kundenzufriedenheit von 97% die Newsrooms von Mynewsdesk.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FilmConfect Mediabooks - Exklusiv bei Müller

, Medien & Kommunikation, FilmConfect Home Entertainment GmbH

Ab dem 27.04.18 sind 10 Titel der FilmConfect Home Entertainment GmbH in ausgesuchten Müller Märkten und Online erhältlich. Die Kooperation erfolgt...

Deutscher Druck- und Medientag 2018: Fachkräfte finden, qualifizieren und halten

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Der Deutsche Druck- und Medientag, das zentrale Jahresevent der deutschen Druckbranche, findet in diesem Jahr am 28. und 29. Juni in Stuttgart...

Presseeinladung Vollversammlung in Münster

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

An die Damen und Herren von Presse, Hörfunk und Fernsehen 19. April 2018 Sehr geehrte Damen und Herren, zur kommenden...

Disclaimer