MVG-Fahrplan rund um Weihnachten 2011 und zum Jahreswechsel 2011/2012

(lifePR) ( Mainz, )
Am 22. und 23. Dezember gilt bei den Straßenbahnen der Ferienfahrplan, bei den Buslinien entfallen die nur an Schultagen verkehrenden Fahrten. Die Linie 69 verkehrt nicht. Die Linie 6 verkehrt bereits ab 21.12. wieder im ausgedruckten 10-Minuten-Takt.

Samstag, 24. Dezember, Heiligabend

Auf allen Linien gilt bis gegen 14 Uhr der reguläre Samstagsfahrplan (Linien 50, 51 und 52 im 30-Minuten-Takt). Ab 15 Uhr wird auf den Linien 55, 57, 63 und 65 der Betrieb eingestellt, die übrigen Linien verkehren in der Regel nach den Zeiten des täglichen Abendverkehrs. Ab 19 Uhr verkehren dann nur noch die Linien des Nachtnetzes, also die Linien 6, 50, 66, 90, 91, 92 im Stundentakt, wobei sich die Linien jeweils zur vollen Stunde am Hauptbahnhof treffen (nach Mitternacht um 0.05 Uhr, um 1.10 Uhr und um 2.30 Uhr). Die Linie 69 entfällt ganztags.

Die zusammen mit ESWE betriebenen Linien 6 (hier nur auf dem Abschnitt Mainz-Hauptbahnhof - Wiesbaden), 9, 28, 33, 45 und 47 fahren bis ca. 18 Uhr nach dem regulären Samstagsfahrplan. Danach wird der Betrieb auf den Linien 9, 28, 33 und 45 eingestellt, ersatzweise verkehrt dann die Linie N 7 in beiden Richtungen im 90-Minuten-Takt.

Sonntag, 25. Dezember, 1. Weihnachtsfeiertag

Es gilt ein reduziertes Fahrplanangebot, das an den Sonntagsfahrplan angelehnt ist. In den Vormittagsstunden besteht weitestgehend nur ein Stundentakt. Die Linien 63 und 69 fahren nicht. In der Nacht zum Montag besteht auch um 2.30 Uhr am Hauptbahnhof eine Nachtstern-Abfahrt.

Montag, 26. Dezember, 2. Weihnachtsfeiertag

Es gilt der reguläre Sonntagsfahrplan.

Dienstag, 27. bis Freitag, 30. Dezember ("Zwischen den Jahren")

Die Straßenbahnen verkehren nach dem Ferienfahrplan. Auf den Gemeinschaftslinien mit ESWE-Verkehr (6, 28, 33, 45 und 47) gilt der Fahrplan für Samstag (Linie 6 zwischen Marienborn/Bretzenheim und Hbf im Frühverkehr verstärkt, Linie 45 im Frühverkehr mit zusätzlichen Fahrten). Die übrigen Linien verkehren zwischen 6 und 20 Uhr ähnlich den üblichen Zeiten zwischen 9 und 12 Uhr, also i.d.R. alle 30 Minuten.

Samstag, 31. Dezember, Silvester

Auf allen Linien außer den Straßenbahnlinien gilt bis 23 Uhr der reguläre Samstagsfahrplan. Nach einer etwa ein- bis zweistündigen Betriebsunterbrechung zum Jahreswechsel fahren die Linien bis gegen 6 Uhr früh am Neujahrsmorgen analog der Zeiten vor Mitternacht weiter. Dabei überschneiden sich zwischen 4 und 6 Uhr früh am Neujahrsmorgen die Fahrpläne von Silvester und Neujahr, weshalb beide Fahrpläne beachtet werden sollten.

Die Straßenbahnlinien 50, 51 und 52 verkehren ab 19 Uhr bis 4 Uhr früh jeweils alle 30 Minuten (mit Betriebsunterbrechung zum Jahreswechsel) nach gesonderten Fahrzeiten.

Sonntag, 1. Januar 2011, Neujahr

Am Neujahrsmorgen verkehren die Linien bis gegen 6 Uhr jede halbe Stunde, danach bis 8 Uhr stündlich nach einem gesonderten Fahrplan. Die Nachtlinien 90, 91 und 92 kommen in der Neujahrsnacht nicht zum Einsatz. Ab 8 Uhr gelten dann die regulären Zeiten des Sonntagsfahrplans (ohne Nachtsternabfahrt um 2.30 Uhr am Hauptbahnhof).

Zwischen 11 und 12.30 Uhr findet in der Mainzer Innenstadt der traditionelle Umzug der Fastnachtsgarden statt. Daher muss der Straßenbahnbetrieb wird zwischen Gautor und Hauptbahnhof unterbrochen und die Buslinien über die Goethestraße umgeleitet werden. Die Linie 66 fährt während dieser Zeit als Linie 67 durchgehend zwischen Hauptbahnhof und Zornheim.

Montag, 02. bis Freitag, 06. Januar

Es gilt bei der Straßenbahn der Ferienfahrplan, bei den Buslinien entfallen die nur an Schultagen verkehrenden Fahrten, die Linie 69 verkehrt mit reduziertem Fahrtenangebot.

Weitere Auskunft erteilt gerne die RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz, Bahnhofplatz 6 A unter der Telefonnummer 12 77 77 oder im Internet unter "www.mvg-mainz.de".

Die MVG wünscht Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2011!!!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.