Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67507

Sonderausstellung „Abgetaucht“ verlängert

Wegen des großen Erfolges verlängert das Museum für Naturkunde Berlin die im Rahmen des Internationalen Jahres des Riffes eröffnete Sonderausstellung bis zum 07. Dezember 2008

Berlin, (lifePR) - Mit über 500 Exponaten bietet die Ausstellung einen Einblick in die Biologie und Ökologie der Riffe sowie die Biodiversität dieses Lebensraumes, entführt die Besucher in die verschiedenen Epochen der Erdgeschichte und gibt Informationen über die Nutzung und Bedrohung von Riffen. Das große Riffdiorama oder die Fahrt mit einem Glasbodenboot über ausgedehnte Riffbereiche sorgen für hautnahes Abtauchen in eine beeindruckende Unterwasserwelt, deren Erhalt für die Menschheit von größter Bedeutung ist. So stammen zum Beispiel neben zahlreichen Speisefischen viele Medikamente der so genannten "blauen Apotheke" aus den Riffen. Einige dieser Medikamente sind in der Ausstellung zu sehen. Ob Reifen, Betonklötze, versenkte Schiffe und andere künstliche "Riffe" wirklich helfen können, die natürlichen Riffe zu erhalten, ist ein weiteres Thema der Ausstellung.

Riffe gab es zu allen Zeiten der Erdgeschichte. Die Riffbaumeister der jeweiligen Epochen stammen aus unterschiedlichen Gruppen, darunter Bakterien, Algen, Muscheln, Schwämme und Korallen. Die bedeutenden Riffe unserer Zeit werden von Korallen erbaut. Sie schaffen dabei Bauwerke, die aus dem Weltall mit bloßem Auge zu erkennen sind. Korallenriffe gehören zu den artenreichsten Lebensräumen auf unserem Planeten. Tausende Fischarten, Wirbellose, Algen, Seegräser, Plankton und andere Organismen haben hier ihr Zuhause und sind abhängig von diesem Ökosystem. Durch menschenverursachte Belastungen, wie Übernutzung, Verschmutzung und Klimawandel sind die Riffe weltweit stark bedroht.

Nutzen Sie die Gelegenheit und tauchen auch Sie in die geheimnisvolle Unterwasserwelt ein: geöffnet Di - Fr. von 9.30-17 Uhr, Sa/So/Feiertags (auch 3.10.) von 10-18 Uhr. Herbstferienmontage in Berlin und Brandenburg (20./27.10.08) von 9.30-17 Uhr geöffnet.

"Abgetaucht" - Sonderausstellung zum Internationalen Jahr des Riffs 2008 bis zum 7. Dezember

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Das Klang-Wunder von Blaibach

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Wie ein 2.000 Seelen-Ort im Bayerwald sich eine eigene Philharmonie baute. Für Blaibach selbst ist das zwei Millionen teure Konzerthaus viel...

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Disclaimer