Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684480

Ikonen des Markendesigns

Expertenführung mit Prof. Dr. Peter Zec im Museum für Kommunikation Berlin

Berlin-Mitte, (lifePR) - Unter dem Motto „Ikonen des Markendesigns“ führt Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Design Awards, am Dienstag, 5. Dezember 2017 um 17.30 Uhr durch die Ausstellung „Best Communication Design – Red Dot Winners Selection 2017“. Die Studioausstellung zeigt alle diesjährigen Preisträger der Auszeichnungen „Red Dot: Best of the Best“ und „Red Dot: Grand Prix“.
Bei dem Rundgang erläutert der Designexperte die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Werbung, Marketing und Gestaltung. Mit der exklusiven Führung soll den Gästen außerdem ein Einblick in den Red Dot Design Award vermittelt und die Möglichkeiten, die eine Teilnahme am Wettbewerb mit sich bringen, nähergebracht werden.

Ikonen des Markendesigns
Führung mit Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Design Awards
Dienstag, 5. Dezember 2017 um 17.30 Uhr, Eintritt frei

1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität und einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt.

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausstellung "Wasserfelder und Inselfluten" feierlich eröffnet

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Inmitten von Meereswellen und umspült von frischer Brandung – bei der Ausstellung „Wasserfelder und Inselfluten“ tauchen Besucher ins kühle Nass....

Aktuelle Bücher nun auf Kommission

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Die Leseschau ist ein kleiner Verlag, der vor allem regionale Autoren unterstützt. Mit unserem Angebot bieten wir besondere Bücher von besonderen...

Vulkansommer Kulturfestival - Am Donnerstag wird in Schlitz-Fraurombach nicht nur Hochdeutsch geredet

, Kunst & Kultur, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit...

Disclaimer