Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 565106

Geburtstagsparty bei den Eisbärenzwillingen Nela und Nobby

Die Eisbären-Youngster Nela und Nobby werden am 9. Dezember zwei Jahre alt. Zur kleinen Party für die beiden - mit Geschenken und Gratulanten wie Bürgermeisterin Christine Strobl - sind auch Tierpark-Besucherinnen und -Besucher herzlich eingeladen

München, (lifePR) - Um 12.30 Uhr steht am Mittwoch, dem 9. Dezember 2015 eine Geschenkübergabe der besonderen Art an: Die Geburtstagskinder heißen Nela und Nobby, werden zwei Jahre jung, sind aber aus Sicherheitsgründen nur mit gebührendem Abstand und durch eine Glasscheibe zu beglückwünschen. Denn – für diejenigen, die sie noch nicht kennen sollten – Nela und Nobby sind Eisbären und zählen damit zu den größten, lebenden Landraubtieren. Zum Geburtstag der beiden Schleckermäuler gibt es in der Hellabrunner Polarwelt verschiedene Überraschungen nach dem Motto Spiel-Spaß-Spannung.

Für alle Münchner und Münchnerinnen, die die Zeit finden, diesen Mittwoch mittags in den Tierpark zu kommen, gilt: Sie sind herzlich eingeladen, bei der Geburtstagsfeier der Eisbärenzwillinge dabei zu sein!

Die Geburtstagsparty der beiden ist gleichzeitig aber auch ihre Abschiedsparty von München. „Anfang kommenden Jahres werden Nela und Nobby in andere europäische Zoos umziehen, Nela in eine Weibchen-Gruppe im neu eröffneten Zoo im holländischen Emmen, Nobby in eine reine Männchen-Gruppe im englischen Yorkshire Wildlife Park in der Nähe von Doncaster“, erklärt Zoodirektor Rasem Baban. „Die beiden Zoos wurden im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms ausgesucht. In den dortigen, gleichgeschlechtlichen Eisbären-Gruppen werden Nela und Nobby in den kommenden Jahre bestens aufgehoben sein.“ In Emmen erwartet Nela eine komplett neu gebaute, mehr als 4.700 Quadratmeter große Eisbärenanlage sowie zwei junge Spielgefährtinnen in ihrem Alter. Nobby wird im englischen Yorkshire Wildlife Park gemeinsam mit drei weiteren, männlichen Eisbären eine Junggesellen-Gruppe bilden und auf einer neuen Anlage mit fast 10.000 Quadratmeter Fläche leben.    

Auch in der Natur verlassen Eisbären im Alter von etwa zwei Jahren ihre Mütter und beziehen eigene Reviere. Wenn sie dann mit ungefähr vier Jahren geschlechtsreif sind, gründen sie eigene Familien. Für Nela und Nobby bedeutet dies, dass sie während der nächsten Jahre das Zusammenleben mit gleichaltrigen Eisbären lernen werden, um danach, wenn sie ausgewachsen sind, einen Partner in einem anderen Zoo zu finden und für Nachwuchs zu sorgen.

Hintergrund-Infos zu den Hellabrunner Eisbären:

Die Eisbärenzwillinge Nela und Nobby wurden am 9. Dezember 2013 geboren. Weltweit erstmalig konnte der Münchner Tierpark Hellabrunn mit Farb-Videoaufnahmen die Entwicklung von Eisbären in den ersten Monaten, die sie mit der Mutter in der Wurfbox (bzw. in der Natur in einer Eishöhle) verbringen, zeigen. Dies war wissenschaftlich von großer Bedeutung.

Eisbärenmama Giovanna wurde am 28. November 2006 in Fasano in Italien geboren. Im Januar 2008 kam sie nach Hellabrunn. Die Zeit während des Umbaus der Hellabrunner Polarwelt in den Jahren 2009 und 2010 verbrachten Giovanna und Yoghi (geboren am 29.11.1999 im italienischen Pistoia) in Berlin. Dort war Giovanna Knuts erste Spielgefährtin. Seit 2010 leben Yoghi und Giovanna als harmonisches Eisbärenpaar gemeinsam in Hellabrunn. Yoghi deckte Giovanna erfolgreich zu Ostern 2013. Bis Ende des Sommers entwickelten sich nach der sogenannten Keimruhe aus dem befruchteten Ei die Embryos und begannen zu wachsen. Danach dauerte die Tragzeit nur noch etwa acht Wochen.

Der Vater der Eisbärenzwillinge, der 16-jährige Yoghi, stellt für Jungtiere eine Gefahr dar, da er sogar seinen eigenen Nachwuchs als potentielle Beute sieht. Aus diesem Grund leben Nela und Nobby getrennt von ihrem Vater.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Reinigungsarbeiten Regenwasserkanal abgeschlossen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Reinigungsarbeiten des verunreinigten Regenwasserkanals sowie des Betriebsgeländes sind abgeschlossen. Ein Ingenieur der Unteren Wasserbehörde...

Schwankende Leistung der Solarkraftwerke: HighTech aus Bayern stabilisiert Stromerzeugung aus Sonnenkraft

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Das Bayernwerk wird zum weltweiten Vorreiter für zukunftsweisende neue Regelsysteme. Die Sonne ist heute Bayerns größte Energiequelle. Nirgendwo...

Altöl-Havarie in Alsfeld: Die Arbeiten zur Reinigung des Regenkanals haben am Mittwoch sofort begonnen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Seit Mittwoch früh (13. Dezember) wird der mit Öl verunreinigte Regenwasserkanal von der beauftragten Firma Ziegler aus Lauterbach mittels Spezialfahrzeugen...

Disclaimer