Dienstag, 23. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 287640

Überraschte Besucher auf Motorrad Messe Leipzig

MÜNCH gelingt Spagat zwischen Firmenhistorie und Zukunft

Würzburg, (lifePR) - Die Zielstellung für den bekannten Motorradhersteller MÜNCH ist klar. Man will anknüpfen an die "guten alten Zeiten" - und das mit zukunftsweisender Technik, dem Elektro-Antrieb. Unter diesem Motto warb die MÜNCH Racing GmbH am vergangenen Wochenende um die Gunst der Besucher auf der Motorrad Messe Leipzig.

"Im Fokus der Aufmerksamkeit unserer Besucher stand zum einen die mächtige MÜNCH Mammut 2000 und zum anderen unser neuestes Elektro-Rennmotorrad, die MÜNCH TTE 2" so Ralf Ernst, Team-Sprecher des MÜNCH-Rennteams über den Messeauftritt. "Vielen ist der Name MÜNCH nach wie vor durch die legendäre Firmenhistorie bekannt. Die Tatsache, dass wir heute elektrisch unterwegs sind, ruft beim einen oder anderen natürlich auch schon mal Verwunderung hervor."

Dennoch ließ sich der Großteil von der Elektro-MÜNCH überzeugen. "Damals wie heute ist MÜNCH aufgrund seines auffälligen und einzigartigen Konzepts unverwechselbar. In dieser Art und Weise existiert nichts Vergleichbares", schwärmt der begeisterte Besucher Andreas Schmidt, der zusammen mit einem Motorradkollegen aus der Umgebung anreiste, um sich über Neuheiten zu informieren und dabei überraschend auf die Traditionsmarke MÜNCH stoß. "Die TTE ist genau wie die Mammut 2000 ein Blickfang und setzt die Firmenhistorie konsequent fort", begründet Ralf Ernst das rege Interesse an dem elektrisch betriebenen Rennmotorrad.

Dass MÜNCH dieses Motorrad als Production Racer an interessierte Teams für die Teilnahme an den Rennserien der FIM und TTXGP vermietet, fand große Aufmerksamkeit beim interessierten Publikum. So verließen viele Besucher den Messestand mit ganz neuen Erkenntnissen. MÜNCH hat sich zu einer Marke gewandelt, die neben Kraft, Design und Fahrfreude heute vor allem auch auf nachhaltige Entwicklung und umweltschonende Technik setzt.

In Deutschland ist das MÜNCH-Rennteam übrigens live zu sehen am 11. August dieses Jahres beim Rennen der FIM e-Power International Championship in Oschersleben.

Weitere Informationen: www.muenchmotorbikes.com
Weitere Informationen zum Production Racer: www.muench-production-racer.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Stoppok: Ich kauf mir doch kein neues Auto

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der deutsche Liedermacher, Rock- und Folksänger Stefan Stoppok würde sich nie ein neues Auto kaufen. Der 61-Jährige hat in seinem ganzen Leben...

Tuning: Viel ist nicht gleich besser

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Wer sein Auto tunen will, sollte aufpassen, dass er nicht gängigen Irrtümern auf den Leim geht. Zum Beispiel kann Chip-Tuning die Herstellergarantie...

TÜV SÜD: Bei Böen besonders behutsam Fahren

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Wenig Schnee und Eis, aber viel Wind und Sturm: Der Jahresauftakt 2018 bringt dem Straßenverkehr ungewohnte Bedingungen. Die Experten von TÜV...

Disclaimer