Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 663114

Schlossmauern frisch aufgemöbelt: Traditions-Möbelhaus Bernskötter unterstützt die Sanierung von Schloß Broich

Mülheim an der Ruhr, (lifePR) - Im Juli 2017 macht vor der südöstlichen Ringmauer des Schlosses Broich ein weiteres Mülheimer Unternehmen auf sich und die dringend notwendigen Rettungsmaßnahmen auf-merksam: Das Möbelhaus Bernskötter unterstützt mit einem Schloss-Retter-Banner die Sanierung des ältesten Mülheimer Wahrzeichens!

Am fertig sanierten Bauabschnitt der äußeren Ringmauer lässt sich der Fortschritt der dringend benötigten Sanierungsmaßnah-men aktuell sehr gut beobachten – in wenigen Wochen ist er be-reits wieder für eine tolle Aussicht über die MüGa-Wiese begeh-bar. Dass die zusätzlich anfallenden Herausforderungen der Res-taurierung – beispielsweise im anspruchsvollen nördlichen Ab-schnitt der Ringmauer – überhaupt erfolgreich gestemmt werden können, liegt unter anderem an Schloss-Rettern wie dem traditi-onsreichen Möbelhaus Bernskötter. Als ein weiteres Mülheimer Unternehmen unterstützt es das Sanierungskonto der Stadt mit ei-nem Werbebanner, das im Juli vor der südöstlichen Ringmauer die Aufmerksamkeit der Bürgerinnen und Bürger auf sich zieht: Stolze 180.000 Kontakte kommen hier monatlich zustande – so viele Fußgänger, Autofahrer und Fahrgäste des ÖPNV frequentie-ren diesen zentralen Kreuzungsbereich zwischen Stadtmitte und Broich, Saarn und Speldorf. Zwölf weitere hiesige Unternehmen haben sich bereits für ein Schloss-Retter-Banner entschieden, viele davon zum wiederholten Male.

Das Möbelhaus Bernskötter ist ein echter Mülheimer Traditions- und Familienbetrieb: Mit Janine und Anne Bernskötter ist 2004 bzw. 2010 die fünfte Generation in das 1888 als Möbelschreinerei in Saarn gegründete Unternehmen eingestiegen – ab 2017 er-gänzt von der jüngsten Schwester Carolin Bernskötter.

Die Unterstützung der Kampagne „Schloss-Retter gesucht!“ ist für Janine Bernskötter (Geschäftsleitung) ein wichtiger Baustein, um dieses historische Bauwerk für zukünftige Generationen zu si-chern, „weil das Schloß Broich so vielen öffentlichen Veranstaltun-gen, aber auch privaten Feierlichkeiten, einen besonderen Rah-men gibt. Als Mülheimer Traditionsunternehmen liegt uns die Stadt mit Ihren Sehenswürdigkeiten und wunderschönen Plätzen natür-lich ganz besonders am Herzen.“

Alle Informationen zur Schloss-Sanierung, zum Spendenstand und zu Aktionen rund um Schloß Broich gibt es auf www.schloss-ret-ter.de. Natürlich sind direkte Spenden willkommen unter folgenden Kontodaten:

Stadt Mülheim an der Ruhr
IBAN: DE78 3625 0000 0300 0001 00
BIC: SPMHDE3EXXX
Verwendungszweck: Kassenzeichen 9900000002249
Denkmalschutz

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugendherberge Tönning mit neuer Leitung

, Reisen & Urlaub, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Tönning. Seit Eröffnung im Jahr 1985 leiteten Rita und Jochen Jessen die Jugendherberge Tönning. Nun haben sie den Staffelstab an den neuen Leiter...

Munich Airport first to launch suite of ACI accredited cyber security courses at new state of the art training centre

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Airports Council International (ACI) World has today marked its agreement with Munich Airport (FMG) to accredit and recognise a series of cyber-security...

Große Zustimmung für die Arbeit der Jugendherbergen im Norden

, Reisen & Urlaub, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Bei der Hauptversammlung des DJH-Landesverbands Nordmark e.V., die am 15. und 16. Juni 2018 in der Jugendherberge Tönning stattfand, hoben Gäste...

Disclaimer