Dienstag, 30. Mai 2017


promobil bringt neues Stellplatz-Extra zum Thema "Freizeitparks & Co." heraus

(lifePR) (Stuttgart, ) promobil, Europas größtes Reisemobil-Magazin aus dem Haus Motor Presse Stuttgart setzt die Sonderheft-Reihe "Stellplatz-Extra" fort. Nach dem sehr erfolgreichen Erstling "Bäder & Thermen", der im Sommer 2009 gestartet war, steht auch die zweite Ausgabe unter einem attraktiven touristischen Thema: "Freizeitparks & Co". In den Mittelpunkt rücken hier 470 Reisemobil-Stellplätze in Deutschland, die sich als Ausgangspunkt für die insgesamt 380 Attraktionen in reisemobilfreundlichen Gemeinden empfehlen.

Dabei werden nicht nur die großen klassischen Vergnügungsparks berücksichtigt, sondern auch Freilichtmuseen, Tierparks und Schaugärten sowie weitere Erlebniswelten - von der Autostadt bis zum Ozeaneum, vom Märchenpark bis zum futuristischen Science-Center. Einen weiteren Schwerpunkt bieten die Sport-Events mit Kletterhallen und Rodelbahnen, Skihallen und Hochseilgärten. Einer der neuesten Trends sind die Spielparks und Indoor-Abenteuerhallen, von denen weit über 100 in diesem 152 Seiten starken Sonderheft berücksichtigt sind. Zwei Übersichtskarten in den Umschlagklappen sowie ein großes Themenregister machen die Orientierung leicht.

Das neue Stellplatz-Extra von promobil ist ab 31. März 2010 im Handel. Es kostet 4,90 Euro.

Motor Presse Stuttgart

Die Motor Presse Stuttgart ist der größte Special Interest-Zeitschriftenverlag in Europa mit Beteiligungsgesellschaften in 13 Ländern rund um die Welt. Die Gruppe publiziert rund 140 Zeitschriften, darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men's Health, Mountain Bike und viele andere Special Interest-Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. 2008 erwirtschaftete die Motor Presse Stuttgart einen Umsatz von knapp 360 Mio. Euro, davon 46 Prozent im Ausland. Mehrheitsgesellschafter ist mit einem Anteil von 59,9 Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr, Europas größter Zeitschriftenverlag. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovative GesundheitsApp der ARAG Krankenversicherung

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

. Übersicht zu eingereichten Rechnungen und damit zu Behandlungen und Medikamenten Persönl­iche Notizen machen App zur individuellen elektronischen...

Roadshow der Diakonie macht am 2. Juni 2017 am Carlo-Schmid-Gymnasium in Tübingen Station

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 2. Juni 2017 am Carlo-Schmid-Gymnasium in Tübingen Station. Mitarbeitende der Diakonie in Württemberg...

Kein 112-Notruf zurzeit in Feldatal und Mücke (Zeit: 12.08 Uhr Montag)

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

Ausfall der Notrufleitungen (112) in den Gemeinden Feldatal und Mücke. Weitere Meldung folgt sobald behoben. Bei Notrufen über die Polizei 110...

Disclaimer