Donnerstag, 21. September 2017


Renault-Mercedes: Infiniti plant Einstiegsmodell auf Basis der künftigen Mercedes A- und B-Klasse

Produktion in Ungarn denkbar - Regionale Kooperationen werden geprüft

Stuttgart, (lifePR) - Infiniti prüft die Möglichkeit für ein neues Einstiegsmodell auf Basis der künftigen Mercedes-Benz A- und B-Klasse. Nach Informationen von auto motor und sport stehen derzeit noch umfangreiche Wirtschaftlichkeitsberechnungen aus. Geprüft wird aber bereits, ob sich auch eine Produktion des japanischen Modells im ungarischen Mercedes-Werk Kecskemet lohnt.

An dem Standort rund 80 Kilometer südlich von Budapest sollen ab Ende 2011 jährlich mehr als 100.000 Fahrzeuge von zwei Varianten der künftigen A- und B-Klasse von Band laufen - zusätzlich zu den zwei weiteren Varianten aus dem bisherigen Kompaktwagen-Werk Rastatt. Mercedes will die neue Generation seiner Einstiegsmodelle erstmals auch in Nordamerika verkaufen, wo sich ebenfalls der Trend zum Downsizing abzeichnet. Die erste Variante der künftigen B-Klasse wird nach Informationen von auto motor und sport auf der IAA im September 2011 präsentiert und noch Ende 2011 in den Markt eingeführt. Die erste Variante der neuen A-Klasse folgt 2012. Die beiden verbleibenden Varianten 2013/14. Ein Markstart-Termin für den potenziellen Infiniti-Ableger steht noch nicht fest.

Daimler und Renault-Nissan verkündeten bereits Anfang April, dass sie nach der Umsetzung der ersten wesentlichen Kooperationsprojekte zwischen Renault und Smart und beim Thema kleine Motoren ihre Kooperation weiter ausdehnen wollen. Die "Möglichkeit, Module und Komponenten zwischen Infiniti- und Mercedes-Benz-Fahrzeugen gemeinsam zu nutzen", werde geprüft - und zwar über den Bezug von Daimler-Motoren für Infiniti hinaus. Die gemeinsamen Komponenten könnten unter anderem "Technologien im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugen oder Batterien" betreffen. Auch eine "regionale Kooperation in den USA, China und Japan zwischen Nissan, Infiniti und Daimler" werde untersucht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wenn die Sonne angenehm wärmt …

, Mobile & Verkehr, Institut für Zweiradsicherheit e.V. (ifz)

Die Jahreszeiten kommen und gehen, die Begeisterung für das Motorradfahren bleibt. Wer sich auskennt, weiß beim Blick auf den Kalender, worauf...

Experience Additive Manufacturing

, Mobile & Verkehr, Messe Augsburg ASMV GmbH

Im kommenden Jahr findet in Augsburg vom 25. bis 27. September 2018 die erste Fachmesse EXPERIENCE ADDITIVE MANUFACTURING statt, die als Multi-Location-Event...

ARCD: Zehn Antworten rund ums Halten und Parken

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Ein Knöllchen hier, ein Strafzettel da – Park- und Halteverstöße können teure Folgen haben. Höchste Zeit, sich ein paar Regeln in Erinnerung...

Disclaimer