Mittwoch, 24. Mai 2017


Opel/PSA: Gemeinsame Plattformen bis zur Mittelklasse

Gemeinsamer Einkauf geplant / Kooperation bei Vans und Crossover

(lifePR) (Rüsselsheim, ) Opel wird gemeinsam mit dem französischen Autobauer PSA nicht nur einen Produktionsverbund bilden, sondern künftig bis hinauf in die Mittelkasse gemeinsame Modelle entwickeln. Auch eine gemeinsame Einkaufsstrategie von PSA und Opel ist in Planung. Das kündigte der neue Opel-Entwicklungschef Michael Ableson gegenüber der Zeitschrift auto motor und sport an.

"Wir teilen Plattformen, Komponenten und Module, und wir erarbeiten eine langfristig ausgelegte globale Einkaufsstrategie", sagte Ableson der Zeitschrift und äußerte sich damit zu den Spekulationen über das Ausmaß zur Kooperation. Medienberichten zufolge sollen die Gespräche zwischen PSA und General Motors über die Kooperation bis zum Jahresende abgeschlossen werden.

"Wir konzentrieren uns in dieser Kooperation auf Klein- und Mittelklassewagen, Vans und Crossover-Modelle", sagte Ableson weiter. "Wir denken ebenfalls darüber nach, eine neue gemeinsame Plattform für Autos mit geringen Emissionen zu entwickeln."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erfolg für kommunale Reisemobilstellplätze

, Mobile & Verkehr, Dammertz & Partner - Reisemobilstellplatz und Stellplatzconsulting

. Baden-Württemberg fördert kommunale Wohnmobil-Stellplätze  Stel­lplatz-Effizienz-Analyse von Dammertz und Bader bietet sinnvolle Unterstützung...

Clever, sicher, cool: Mit Opel entspannt in den Urlaub starten

, Mobile & Verkehr, Adam Opel GmbH

. - Komfortabel: Von der Aktion Gesunder Rücken e.V. zertifizierte Ergonomie-Sitze - Stadionhell: Hochmoderne LED-Scheinwerfer machen die Nacht...

Gekauft wie gesehen?!

, Mobile & Verkehr, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

In der Rubrik Kaufrecht des Fachmediums „Gebrauchtwagen Praxis“ geht es in der aktuellen Ausgabe um eine neue Entwicklung, die sowohl für Käufer...

Disclaimer