Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137282

Trockener Mosel-Riesling siegt

6. Riesling Grand Prix in Trier: Bester Wein aus Trittenheim - Plätze 2 und 3 für Weine aus Rheinhessen und vom Mittelrhein

Trier, (lifePR) - Ein trockener Steillagen-Riesling von der Mosel hat beim 6. Riesling Grand Prix in Trier den ersten Platz belegt. Das Publikum in der Arena Trier bewertete in der verdeckten Probe von 20 Weinen des Jahrgangs 2008 die Trittenheimer Apotheke Spätlese trocken des Weingutes Heribert Boch aus Trittenheim am höchsten. Auf Platz 2 folgte der Riesling Kalkstein trocken des Weingutes Braunewell aus Essenheim in Rheinhessen. Platz 3 ging an das Weingut Königshof in Boppard am Mittelrhein für den 2008er Joseph's Riesling trocken.

Zwei weitere trockene Mosel-Rieslinge schafften es unter die Top Ten: Vorjahressieger Albert Kallfelz aus Zell-Merl (Mosel) erreichte mit seinem Merler Königslay Terrassen Großes Gewächs den 5. Platz. Das Weingut Steffen-Prüm aus Maring-Noviand (Mosel) freute sich über Rang 7 für seine Grauschiefer Riesling Spätlese trocken.

Die weiteren Platzierungen unter den ersten zehn gingen in die Pfalz, nach Baden, an die Nahe sowie nach Österreich. Das Pfälzer Weingut Gaul aus Grünstadt belegte mit der Sausenheimer Honigsack Spätlese trocken Platz 4. Die Slow Food Klingelberger 1782 Spätlese trocken der Oberkircher Winzergenossenschaft (Baden) kam auf Rang 6. Der Riesling Setzberg Smaragd vom Mauritiushof in Spitz (Wachau) erreichte Platz 8. Der 9. Rang ging an Nahe-Winzer Christian Bamberger aus Bad Sobernheim für seine Auslese trocken. Platz 10 gab es für den Riesling Steinhaus Kamptal Reserve DAC vom Weingut Steininger in Langenlois/Kamptal.

350 Gäste bewerteten in der Veranstaltung der Arena Trier die 20 trockenen Rieslingweine des Jahrgangs 2008. Fünf Steillagen-Rieslinge der Mosel traten dabei gegen 15 Spitzengewächse aus 15 anderen deutschen und internationalen Weinbauregionen an. Die Konkurrenz kam aus den Regionen Pfalz, Rheinhessen, Rheingau, Nahe, Mittelrhein, Baden, Württemberg, Franken und Sachsen sowie aus Luxemburg und den österreichischen Regionen Wachau, Kamptal, Kremstal, Steiermark und Weinviertel. Die 20 Weine hatten sich im Wettbewerb "Premium Select Wine Challenge" der Zeitschrift "selection" für den Riesling Grand Prix qualifiziert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sekt, Crémant oder sogar Champagner?

, Essen & Trinken, Henkell & Co.-Gruppe

ur großen Party am Jahresende gehört das Perlen in den Gläsern einfach dazu, wenn ein Regen bunter Sterne den Silvesterhimmel erhellt und wir...

Henkell & Co.

, Essen & Trinken, Henkell & Co.-Gruppe

Top aufgestellt für das absatzstarke vierte Quartal: Die Henkell & Co.-­Gruppe pusht mit starken Marken und attraktiven Neuprodukten das Jahresendgeschäft....

Hier wird noch selbst gekocht

, Essen & Trinken, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Alten- und Pflegeheim „Haus Margarete“ im Lauterbacher Stadtteil Blitzenrod liegt idyllisch zwischen anderen Wohnhäusern im Grünen. Von der...

Disclaimer