Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663137

Die Trends - das muss Mann/Frau kommende Saison im Kleiderschrank haben?

München, (lifePR) - Die Mercedes-Benz Fashion Week zeigte vom 4. bis 8. Juli 2017 Fashion Trends für Sommer 2018. Welche Looks und Farben werden die Herzen erobern? Das Blogzine modechannel.de verrät es Ihnen:

Zu den wichtigsten Trends aus den Designer-Ateliers zählt ganz klar Gender Fashion! Die Unterschiede zwischen Frauen- und Männermode werden immer kleiner, die Grenzen verschwinden. Der Mann von Welt trägt rosa, himmelblau oder türkis, gerne auch figurbetonte Schnitte mit slim Tops oder kurzen Shorts. Je nach Firmenpolitik wird Bein gezeigt im Büro, z.B. mit kurzen Anzughosen von Dior.

Bei den Frauen sind eher androgyne, kantige Schnitte mit Betonung auf eine breite Schulterpartie angesagt, z.B. gerade geschnittene Hemdblusen mit breitem ManschetteÄrmel von Dorothee Schumacher. Das Blogzine modechannel.de hat sich auf Gender-Themen spezialisiert und stellt auf www.modechannel.de verschiedene Designer wie Calvin Klein, Ermenegildo Zegna, Ivanman und Dsquared2 mit Gender Trend Fashion vor.

Weitere Trendlooks der Fashion Week werden sich im Sommer 2018 durchsetzen: Denim-Couture, Jeansstoffe in eleganter Variante, insgesamt weicher und figurbetont, z.B. als bestickte Bluse oder tailliertes Kleid getragen. Sehr spannend ist auch der Patchwork-Mustermix: Stoffe aus unterschiedlichen Materialien werden als Potpourri der Applikationen bunt gemischt.

Denise Med, Gründerin von modechannel.de, hat die Fashion-Entwicklungen für Sommer 2018 in Berlin genau beobachtet und festgestellt: „Ein Trend ist der Elfen-Ballett-Look. Transparente Stoffe in uni oder mit floralen Mustern. Sehr helle Neon-Farben werden hier auch gerne mit Strick kombiniert – chic und lässig zugleich. Es wird sich aber auch der Highschool-Look, der schon in diesem Herbst/Winter in ist, fortsetzen. Noch ein riesiges Thema ist nachhaltige Green Fashion, z.B. Modestoffe, die aus recycelten Plastik-Wasserflaschen hergestellt wurden.“

Und die persönlichen Favoriten von modechannel.de? Denise Med dazu: „Meine Lieblingsdesigner waren: William Fan, Vanessa Schindler, Riani, Guido Maria Kretschmer (OTTO), Lena Hoschek, Laurel, Ivanman, Dawid Tomaszewski by Aryton und Perret Schaad. Und das Label Holy Ghost. Das heißt künftig übrigens Mykke Hofmann.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Junge Designerin wirbt mit Jürgen Vogel für Jogginghosen

, Fashion & Style, KARLSWRONG

Wer Jogginghosen trägt, hat sein Leben nicht mehr unter Kontrolle? Die neue Kampagne von Modelabel KARLSWRONG beweist das Gegenteil. Die Berliner...

Die Zukunft für Nikwax: Mehr als nur Imprägnierungen

, Fashion & Style, Nikwax Ltd.

40 Jahre Nikwax – Innovativer, umweltfreundlicher Wetterschutz Nick Brown, Geschäftsführer von Nikwax, gründete das Unternehmen im Jahre 1977....

Modisch durch den Winter

, Fashion & Style, Künzli - SwissSchuh AG

Die kalten Wintermonate stehen vor der Tür – passend dazu kommt Künzli K style mit einzigartigen Winter-Modellen. Feinste Leder, edles Lammfell...

Disclaimer