Warburg Bank übernimmt restliche Anteile an SES Research

(lifePR) ( Hamburg, )
Zum 30.6.2010 übernimmt die M.M.Warburg & CO KGaA nach fünf Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit die restlichen 49 % an der SES Research GmbH. Bereits seit Oktober 2005 hielt sie 51 % der Gesellschaftsanteile. Die 1996 gegründete und insbesondere im Small- und Midcapbereich etablierte SES Research und der Researchbereich der Bank mit dem Fokus auf DAX- und MDAX- Unternehmen werden künftig einheitlich im Markt auftreten.

Die Geschäftsführung der Gesellschaft wird von Christian Bruns, dem Leiter des Warburg- Researchs, und Henner Rüschmeier, Geschäftsführer und bisher Gesellschafter der SES Research, gemeinschaftlich übernommen. Robert Suckel, einer der Gründer der SES Research, legt zum 1.7.2010 sein Amt als Geschäftsführer in bestem Einvernehmen nieder und wird der Gesellschaft als Berater eng verbunden bleiben.

Durch den Zusammenschluss verfügt Warburg über eine der größten Researchabdeckungen im deutschen Markt mit über 200 börsennotierten Gesellschaften. Mit diesem Schritt wird die klare Positionierung als "Local Broker" für den Deutschen Markt nochmals gestärkt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.