Große Mehrheit der Aktionäre stimmt sämtlichen Tagesordnungspunkten zu

Dividende von 60 Cent je Aktie beschlossen / MLP-Vorstand und -Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung in Mannheim mit jeweils mehr als 99 Prozent entlastet

(lifePR) ( Mannheim, )
Auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung der MLP AG im Mannheimer Rosengarten haben die Aktionäre sämtlichen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zugestimmt. 99,99 Prozent stimmten der Gewinnausschüttung von 60 Cent pro Aktie zu. Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit 99,99 bzw. 99,99 Prozent entlastet. Der Beherrschungsvertrag mit dem Tochterunternehmen Feri AG wurde von 99,99 Prozent gebilligt.

Mit jeweils 99,96 Prozent haben die Aktionäre darüber hinaus den Vorschlag angenommen, die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer sowie für die prüferische Durchsicht des Halbjahresfinanzberichts 2012 zu bestellen.

Insgesamt haben mehr als 700 Aktionäre an der Hauptversammlung teilgenommen. Sie vertraten rund 75 Prozent des Grundkapitals.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.