Samstag, 26. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 662595

Unicato - Junger Film im MDR: LYS von Krystof Zlatnik

Mehr vom deutschen Genrefilm - zurück in die Zukunft bei Unicato / Mittwoch, 12. Juli 2017, 00:20 Uhr (Nacht von Mittwoch auf Donnerstag) im MDR FERNSEHEN

Leipzig, (lifePR) - Im Juli 2017 bringt der Krystof Zlatnik seinen Film "Immigration Game" in die deutschen Kinos. Unicato nimmt das zum Anlass, den Abschlussfilm des Filmemachers von der Filmakademie Baden-Württemberg, "Lys", noch einmal zu präsentieren.

Mit "Lys" versucht Krystof Zlatnik eine alternative Jetztzeit darzustellen, in der es ein sogenanntes Terra-Kraftwerk gibt, das mit der Energie allen Lebens arbeitet und sie scheinbar aufbraucht. Der Mensch zerstört die Natur - und die schlägt im Film zurück. "Mich hat interessiert, was passieren könnte, wenn der Mensch zu viel gemacht hat, was der Planet nicht mehr so ganz aushält", erklärt Zlatnik.

Im Film wird die 14-jährige Lys bewusstlos im Reaktorraum des Terra-Kraftwerks im Süden Deutschlands aufgefunden. Mit dem plötzlichen Auftauchen des jungen Mädchens kommt das Stromnetz des gesamten süddeutschen Raumes zum Erliegen und gibt den Betreibern und Forschern im Kraftwerk ein Rätsel auf. Besonders der Initiator des Kraftwerks, Dr. Karl Bardel, behält die junge Lys im Auge.

Als Drehort verwendete Zlatnik mit seinem Team ein Kraftwerk in Esslingen bei Stuttgart. Per Computertechnik wurde das Kraftwerk erweitert und optisch angepasst. Weitere Effekte werden dezent gehalten, denn Alles in Allem sollte eine realistische Darstellung unserer aktuellen Gesellschaft erreicht werden, die jedoch ein "Was wäre wenn? - Szenario" behandelt.

Krystof Zlatnik studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg im Bereich Spielfilm-Regie. 2007 wurde er mit dem Baden-Württemberg-Stipendium zur Teilnahme am "Hollywood Workshop" an der UCLA Extension in Los Angeles ausgezeichnet. Sein Science-Fiction Kurzfilm "Das Leuchten" (2007) und Abschlussfilm "Lys" (2010) wurden mit dem Caligari-Förderpreis ausgezeichnet und auf Festivals weltweit gezeigt. Seit seinem Diplom 2009 ist er selbstständiger Regisseur und Autor. Neben der Entwicklung verschiedener Drehbücher drehte er 2012 den mit Crowdfunding finanzierten Teaser für die Endzeit-Action Serie "Land of Giants", die er als Co-Creator mit der Roundhousefilm GmbH für den internationalen Markt entwickelt.
Zlatnik engagiert sich für den deutschen Genrefilm, der es im Mainstream-Kino, im Fernsehen und in der Förderung schwer hat und zugleich überzeugende Independent-Projekte hervorbringt – Horror, Science Fiction, Mysterie und Fantasy. Er ist Gründungsmitglied des Neuen Deutschen Genrefilms und 2013 Mitveranstalter und Programmleiter der Genrenale, dem ersten Filmfestival, das ausschließlich dem deutschen Genrefilm gewidmet ist.

Krystof Zlatniks Langspielfilms „Immigration Game“ läuft jetzt in den deutschen Kinos: Deutschland nimmt keine Flüchtlinge mehr auf. Die einzige Möglichkeit die Staatsbürgerschaft zu erhalten, ist die Teilnahme an der tödlichen Fernseh-Show „Immigration Game“. Der Film ist nicht nur brandaktuell in der Diskussion um Geflüchtete, er ist mit dem Fernsehshow-Thema auch ein guter Stoff für leidenschaftliche Medienmacher.

Mehr dazu gibt es hier: https://www.roundhousefilm.com/immigration-game

Weitere Infos auf facebook.com/unicato.mdr sowie mdr.de/unicato

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Blood Cancer Day 2018 - Gothaer Mitarbeiter setzen ein Zeichen

, Medien & Kommunikation, Gothaer Versicherungsbank VVaG

. · Fotoaktion zum World Blood Cancer Day 2018 · Gothaer ist seit 1995 Partner der DKMS, 1.180 Mitarbeiter sind typisiert · Mitarbeiter kämpfen...

PŸUR bringt schnelles Internet nach Delitzsch

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

Die städtische Wohnungsgesellschaft Delitzsch WGD und primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, haben heute den Ausbau der Multimedia-Anbindung...

Statement der SRM zur Veranstalter-Vertragskündigung durch den ADAC

, Medien & Kommunikation, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Seitens der SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH wird hiermit bestätigt, dass uns der Vertrag als Veranstalter des Motorrad Grand Prix...

Disclaimer