Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 534232

Mitteldeutsche Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden präsentieren Sommerangebot auf ITB in Berlin

Leipzig, (lifePR) - Vom 4. bis 8. März präsentieren sich die Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden mit einem Gemeinschaftsstand auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin. An den ersten Messetagen stehen insbesondere Gespräche mit Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern auf der Tagesordnung. Während der Publikumstage am Wochenende sind dann alle interessierten Messebesucher am Stand 104 in der Halle 11.2 willkommen, um sich über die vielfältigen Flugplan- und Serviceangebote zu informieren.

"Die beiden mitteldeutschen Flughäfen bieten Geschäftsreisenden und Touristen ein breites Angebot an Linien- und Urlaubsverbindungen sowie Low-Cost-Flügen. Täglich angeflogen werden Städte- und Touristikziele in Deutschland, Europa, Nordafrika und Vorderasien." erklärt Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG, und ergänzt: "Die ITB ist die international bedeutendste Veranstaltung ihrer Art. Wir treffen hier unsere zahlreichen Airline-Partner sowie Reiseveranstalter, um bestehende Verbindungen gemeinsam zu analysieren und potentielle Destinationen zu erörtern. Natürlich nutzen wir die Messe ebenso als Plattform, um unsere Flughäfen an den Publikumstagen insbesondere den Messebesuchern aus Berlin und Brandenburg zu präsentieren. Speziell für Urlaubsreisende sind beide Flughäfen dank ihrer guten Erreichbarkeit per Auto, Bahn und Fernbus sowie der günstigen Parktarife attraktive und kostengünstige Alternativen."

Fliegen ab Leipzig/Halle im Sommer 2015

Ein neues Urlaubsziel ist die kroatische Adriainsel Brac. Ab dem 15. Mai fliegt die slowenische Express Airways jeweils freitags die Insel an. Die Ferienregion ist damit ohne lange Transferzeiten von bis zu vier Stunden, die bislang innerhalb Kroatiens zurückgelegt werden mussten, nonstop erreichbar. Leipzig/Halle ist der einzige Flughafen in Ostdeutschland, von dem aus Brac angesteuert wird. Darüber hinaus kehren nach einjähriger Pause die Verbindungen zu den kroatischen Ferienregionen Dubrovnik und Split zurück, die wöchentlich von Sun Express Deutschland bedient werden.

Ausgebaut wird außerdem das Angebot nach Griechenland. So finden sich Flüge auf die Inseln Korfu und Kos jeweils drei- statt bisher zweimal wöchentlich im Sommerflugplan. Darüber hinaus werden die Flüge nach Heraklion auf Kreta um eine Verbindung aufgestockt und damit siebenmal pro Woche angeboten.

Antalya und Palma de Mallorca als beliebteste Reiseziele werden auch in der Sommersaison 2015 wieder täglich angeflogen. Insgesamt weist der Sommerflugplan Flüge zu mehr als 40 Sonnenzielen am Mittelmeer, dem Atlantik sowie am Roten und Schwarzen Meer aus.

Neu im Sommerflugplan ist eine Linienverbindung der Swiss International Air Lines (SWISS) nach Zürich, die ab dem 18. April 2015 täglich bedient wird. Des Weiteren werden ab Leipzig/Halle die europäischen Destinationen London (Ryanair), Wien (Austrian Airlines), Barcelona (Vueling) und Istanbul (Turkish Airlines) sowie die innerdeutschen Ziele Frankfurt, München (Lufthansa), Düsseldorf, Köln/Bonn und Stuttgart (Germanwings) nonstop angesteuert.

Fliegen ab Dresden im Sommer 2015

SWISS verbindet künftig auch die sächsische Landeshauptstadt mit Zürich. Bereits ab 29. März bedient die Airline die Strecke bis zu zweimal täglich. Darüber hinaus werden die europäischen Destinationen Moskau (Aeroflot), London (Cityjet), Basel (Easyjet), Barcelona (Vueling) sowie die innerdeutschen Ziele Frankfurt, München (Lufthansa), Düsseldorf, Hamburg, Köln/Bonn und Stuttgart (Germanwings) nonstop angesteuert.

Nach mehrjähriger Pause startet Condor wieder in Dresden und fliegt nach Antalya, Kos, Kreta und Rhodos. Das Urlaubsangebot umfasst insgesamt rund 20 Sonnenziele am Mittelmeer, dem Atlantik sowie am Roten und Schwarzen Meer. Palma de Mallorca und Antalya zählen auch in Dresden zu den gefragtesten Urlaubszielen. Dorthin gibt es tägliche Verbindungen mit mehreren Fluggesellschaften.

Täglich viele Anschlüsse zu Zielen auf allen Kontinenten

In Leipzig/Halle und Dresden abheben, nur einmal umsteigen und nahezu jedes Ziel weltweit erreichen: Die Fluggesellschaften Aeroflot, Air Berlin, Austrian Airlines, Cityjet, Germanwings, Lufthansa, SWISS, Vueling und Turkish Airlines machen das möglich. Sie bieten viele praktische Anschlüsse zu Metropolen und Urlaubszielen an. Die Aufenthaltszeiten am jeweiligen Drehkreuz sind kurz. Die Vielzahl der Zubringerflüge ermöglicht eine flexible Reiseplanung.

Mitteldeutsche Flughafen AG

Die Mitteldeutsche Airport Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, eines Unternehmens der öffentlichen Hand. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International und PortGround.

Im Jahr 2014 zählte der Konzern 93.926 Flugzeugbewegungen und rund 4,1 Millionen Fluggäste sowie 910.874 Tonnen Fracht. Der Konzern beschäftigte 2014 direkt 1.078 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An den Standorten der Mitteldeutschen Flughafen AG waren 2014 insgesamt 10.115 Menschen in den verschiedenen Unternehmen und Behörden tätig.

Die Mitteldeutsche Airport Holding unterhält ein globales Kooperationssetzwerk zur engeren Zusammenarbeit im internationalen Luftfrachtmarkt. Seit 2010 beziehungsweise 2012 kooperiert das Unterhemen mit der Shenzhen Airport Group sowie der Shanghai Airport Authority. 2013 folgten Vereinbarungen mit dem Memphis International Airport sowie dem Cincinnati/Northern Kentucky International Airport. Im Jahr 2014 folgten der japanische Kansai International Airport sowie die chinesische Henan Province Airport Group. Ergänzt wird das Netzwerk durch eine 2015 unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit der Airports Company South Africa.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Hass streichen": ARAG startet Instagram-Kampagne gegen Cybergewalt

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

Der ARAG Konzern weitet sein gesellschaftliches Engagement zum Schutz von Persönlichkeitsrecht­en und gegen Gewalt im Netz aus und setzt auf...

Ein schicker MINI für die Pfälzische Weinkönigin

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

„Ein solcher kleiner Flitzer war schon immer mein Traum“. So schwärmt die Pfälzische Weinkönigin Inga Storck über den Reisebegleiter für ihre...

Frankreich: adventistisches Festival für Religionsfreiheit

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 14. Oktober fand in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris/Frankreich, das erste Festival für Religionsfreiheit statt. Das damit verbundene...

Disclaimer