Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 356682

Mittdeutsche Flughäfen: Verkehrsentwicklung Januar bis September

Leipzig, (lifePR) - Die beiden Verkehrsflughäfen unter dem Dach der Mitteldeutschen Flughafen AG, Leipzig/Halle Airport und Dresden International, verzeichnen in den ersten neun Monaten eine vielversprechende Verkehrsentwicklung. Am Leipzig/Halle Airport stieg das Passagier- und Frachtaufkommen weiter deutlich. Der Flughafen Dresden International verbuchte im September das bislang höchste monatliche Passagieraufkommen. Insgesamt wurden an beiden internationalen Flughäfen 477.536 Fluggäste gezählt, 6,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Deutliche Zuwächse am Leipzig/Halle Airport
Am Leipzig/Halle Airport erhöhte sich in den ersten neun Monaten das Passagieraufkommen auf 1.774.993 Fluggäste. Dies entspricht einem Zuwachs von 4,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Getragen wird das Wachstum insbesondere vom Engagement der Fluggesellschaften Ryanair und Turkish Airlines, die ihr Angebot 2012 weiter ausbauten beziehungsweise seit diesem Jahr Leipzig/Halle anfliegen. Des Weiteren trägt die gestiegene Nachfrage im touristischen Verkehr zur positiven Entwicklung bei.
Allein im September dieses Jahres wurden am Leipzig/Halle Airport 271.839 Fluggäste gezählt, was einem Plus von 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht.

Luftfrachtaufkommen wächst weiter zweistellig
Im Frachtverkehr setzt sich das zweistellige Wachstum an Deutschlands zweitgrößtem Luftfrachtdrehkreuz weiter fort. Von Januar bis September stieg das Aufkommen im Vergleich zum Vorjahr um 14,5 Prozent auf rund 639.047 Tonnen. Damit hebt sich der Leipzig/Halle Airport deutlich von der rückläufigen Entwicklung in Europa und in Deutschland ab.

Dresden International verzeichnet im September Rekordmonat
Zum Ende des dritten Quartals liegt das Passagieraufkommen am Flughafen Dresden International mit 1.433.911 Passagieren 0,8 Prozent unter dem Vorjahreswert. Trotz der zwischenzeitlichen Einstellung einiger innerdeutscher und europäischer Linienverbindungen, in Folge der Insolvenz der Cirrus Airlines, blieb das Aufkommen damit nahezu stabil.
Im September dieses Jahres weist das Passagieraufkommen am Flughafen Dresden International mit 205.697 Fluggästen den bislang höchsten Monatswert aus. Das Aufkommen liegt damit 0,2 Prozent über dem Vorjahresmonat.

"Das Verkehrsaufkommen am Leipzig/Halle Airport und Flughafen Dresden International entwickelt sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen für die gesamte Luftverkehrsbranche vielversprechend", so Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG.

"Die neuen und erweiterten Angebote der Turkish Airlines und Ryanair sowie der Reiseveranstalter am Leipzig/Halle Airport werden von Fluggästen aus Mitteldeutschland, der Regionen Berlin-Brandenburg, Niedersachsen und Bayern sehr gut angenommen und tragen das Wachstum im Passagieraufkommen.", so Markus Kopp.
Bezogen auf die positive Entwicklung des Frachtaufkommen betont Markus Kopp weiter: "Dank des anhaltenden, zweistelligen Wachstums im Frachtbereich zählt der Leipzig/Halle Airport zu den am schnellsten wachsenden Luftfrachtumschlagsplätze weltweit und untermauert damit seine Rolle als zweitgrößtes Frachtdrehkreuz Deutschlands. Die aktuelle Entwicklung entkoppelt den Airport deutlich vom europaweiten Branchentrend, sodass wir im Frachtverkehr mit voraussichtlich über 800.000 Tonne für 2012 das achte Rekordergebnis in Folge erwarten."

Für den Flughafen Dresden International resümiert Markus Kopp: "Das Verkehrsaufkommen am Flughafen Dresden International entwickelt sich trotz zeitweiliger Streckenstreichungen auf stabilem Niveau und stieg im September sogar auf einen neuen Höchstwert. Mit der bevorstehenden Aufnahme neuer und erweiterter Linienverbindungen zu europäischen Metropolen durch OLT Express und Yakutia Airlines wächst das Angebot am Flughafen Dresden International weiter. Daher blicke ich zuversichtlich auf das letzte Quartal des Jahres."

Die Mitteldeutsche Airport Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, einem Unternehmen der Öffentlichen Hand. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International und PortGround.

Im Jahr 2011 bewältigte der Konzern 99.184 Flugzeugbewegungen und fertigte rund 4,2 Millionen Fluggäste sowie 760.737 Tonnen Fracht ab. Der Konzern beschäftigt direkt 1.027 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An den Standorten der Mitteldeutschen Flughafen AG sind insgesamt 8.802 Menschen in den verschiedenen Unternehmen und Behörden tätig.

Seit Oktober 2010 unterhält die Mitteldeutsche Airport Holding eine Kooperation mit der Shenzhen Airport Group. Die Vereinbarung fokussiert eine gezielte Zusammenarbeit auf den Gebieten der Marktbearbeitung und Kundenakquise sowie einen regelmäßigen Informations- und Personalaustausch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freundeskreis Rheinhessen neu gegründet

, Reisen & Urlaub, Rheinhessen-Touristik GmbH

„Freundschaft, das ist wie Heimat“, wusste schon Kurt Tucholsky. Wie schön, wenn Freunde sich gemeinsam für die Heimat einsetzen! Dieser Aufgabe...

4Sterne Alpsee Wellness Wintercamping News: Der ultimative Test für Allgäu Winter-Camper - Bist Du der sprachlichen Herausforderung gewachsen

, Reisen & Urlaub, Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Das bayrisch schwäbische Allgäu besteht aus einer großen Vielfalt von Dialekten. Für den Nicht-Allgäuer ist es zuweilen mühsam zu erraten, was...

Jugendherberge Lauenburg „Zündholzfabrik“ freut sich über neuen Freizeitbereich

, Reisen & Urlaub, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Neuer Raum für Spiel und Spaß: Die Jugendherberge Lauenburg „Zündholzfabrik“ hat sich für ihre Gäste weiter „herausgeputzt“ und bietet nun einen...

Disclaimer