Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 296704

Leipzig/Halle Airport gewinnt renommierten Air Cargo Excellence Award 2012

Leipzig, (lifePR) - Der Leipzig/Halle Airport ist im Rahmen des World Cargo Symposium 2012 der IATA in Kuala Lumpur (Malaysia) mit dem Air Cargo Excellence Award ausgezeichnet worden. Mit dem Preis in der Kategorie "Europäische Flughäfen zwischen 400.000 und 999.000 Tonnen" würdigten die Leser des international führenden Fracht-Magazins "Air Cargo World" die Leistungen des Flughafens und seine Partner.

Der Leipzig/Halle Airport hat sich in der Kategorie gegen die weiteren Finalisten aus Brüssel (BRU), Köln/Bonn (CGN), Istanbul (IST) sowie Lüttich (LGG) und Luxemburg (LUX) durchgesetzt. Maßgeblich für die Bewertung waren sowohl Service und Qualität der Abfertigung als auch das Preis-/Leistungsverhältnis, die Anlagen der Frachtabwicklung und die Leistung der beteiligten Behörden. An der Bewertung haben nur Leser teilgenommen, die nachweislich für eine Fluggesellschaft tätig sind.

"Die erfolgreiche Entwicklung, die uns die Auszeichnung bescheinigt, wäre nicht möglich gewesen, ohne das länderübergreifende Engagement Sachsens und Sachsen-Anhalts. Gemeinsam ist es gelungen den Leipzig/Halle Airport in kürzester Zeit als einen der bedeutendsten Luftfrachtumschlagplätze Europas aufzubauen und im Markt erfolgreich zu etablieren", betont Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG und ergänzt "Der trimodale Charakter des Standortes verbunden mit einer 24-Stunden-Betriebserlaubnis für Frachtflüge und das daraus resultierende Wachstum sind Alleinstellungsmerkmale in Deutschland. Wir sind stolz darauf, ein wichtiger Baustein der Erfolgsgeschichte unserer Region zu sein."

Dierk Näther, Geschäftsführer der Flughafen Leipzig/Halle GmbH, ergänzt: "Die Auszeichnung unterstreicht die außergewöhnliche Dynamik, mit der sich der Standort in den vergangenen Jahren weiterentwickelt hat. Der Leipzig/Halle Airport profitiert dabei von seiner Funktion als europäisches Drehkreuz der DHL. Die Anerkennung durch unsere Kunden gebührt dem ganzen Team, das jeden Tag hervorragende Arbeit leistet".

Auch der aktuelle Trend zeigt weiter nach oben. Nachdem im Jahr 2011 mit mehr als 760.000 Tonnen Luftfracht der siebente Rekord in Folge aufgestellt werden konnte, wurden allein im Februar 2012 rund 66.000 Tonnen am Leipzig/Halle Airport umgeschlagen. Das entspricht einem Wachstum von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Leipzig/Halle Airport: 24/7 für Frachtflüge und direkte Anbindung an Straße und Schiene

Der Leipzig/Halle Airport verfügt über eine 24-Stunden-Betriebserlaubnis für Frachtflüge und eine direkt Anbindung an das transeuropäische Autobahn- und Schienennetz. Das Start- und Landebahnsystem umfasst zwei parallele Runways mit einer Länge von je 3.600 Metern, die auch unter Cat III b-Bedingungen unabhängig voneinander genutzt werden können. Seit 2008 betreibt DHL am Standort ihr europäisches Drehkreuz. Aktuell werden im Frachtverkehr vom Leipzig/Halle Airport aus 58 Ziele in 33 Ländern auf vier Kontinenten angeflogen.

Die Logistikregion rund um den Leipzig/Halle Airport ist gemäß SCI‑Logistikbarometer die dynamischste Logistikregion Deutschlands und hat sich in den letzten Jahren international zu einer festen Größe in der Branche entwickelt.

Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding. 2011 wurden mehr als 2,27 Millionen Fluggäste und 760.345 Tonnen Luftfracht registriert. Leipzig/Halle Airport ist damit der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland.

Die Mitteldeutsche Airport Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, einem Unternehmen der Öffentlichen Hand. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International und PortGround.

Im Jahr 2011 bewältigte der Konzern 99.184 Flugzeugbewegungen und fertigte rund 4,2 Millionen Fluggäste sowie 760.737 Tonnen Fracht ab. Der Konzern beschäftigt direkt 1.027 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An den Standorten der Mitteldeutschen Flughafen AG sind insgesamt 8.802 Menschen in den verschiedenen Unternehmen und Behörden tätig.

Seit Oktober 2010 unterhält die Mitteldeutsche Airport Holding eine Kooperation mit der Shenzhen Airport Group.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen wählt neuen Vorstand

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Christiane Fuchs-Pellmann ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands (AGKOD). Am Samstag, dem16....

Wie gefährlich ist "Künstliche Intelligenz"?

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Lange Zeit wurde „Künstliche Intelligenz“ (KI) nahezu ausschließlich in Science-Fiction-Filmen und Romanen thematisiert. So etwa in „2001: Eine...

"Hope Channel" Radio ab Juli nur noch im Internet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die adventistischen Radiosendungen des Hope Channel sind ab dem 1. Juli nur noch on demand, das heißt auf Abruf, als Podcast im Internet über...

Disclaimer