Sonntag, 22. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 420991

Zwei MiEV Evolution II beim US-Bergrennklassiker "Pikes Peak"

Rüsselsheim/Cypress (USA), (lifePR) - .
- Mitsubishi mit Elektrofahrzeugen im harten Motorsporteinsatz
- Mit vier Motoren, 400 kW und Super All-Wheel Control (S-AWC) zum Gipfel

Mitsubishi Motors North America, Inc. (MMNA) befindet sich in den letzten Vorbereitungen auf eine große sportliche Herausforderung - der Teilnahme mit zwei elektrisch angetriebenen MiEV Evolution II-Rennprototypen am Bergrennen "Pikes Peak International Hill Climb" 2013. Der legendäre Motorsportwettbewerb in der Nähe von Colorado Springs (US-Bundesstaat Colorado) startet am 30. Juni.

Dazu kehrt der zweimalige Rallye Dakar-Gewinner Hiroshi Masuoka (J) nach seiner Teilnahme im Jahr 2012 an die spektakuläre Rennstrecke zurück. Sein Teampartner im zweiten Fahrzeug ist Greg Tracy (USA), der bereits sechs Pikes Peak-Siege auf dem Motorrad vorweisen kann.

Die vorbereitenden Tests des Mitsubishi Motors Racing Teams am 15. / 16. Juni mit den vollständig neu entwickelten Einsatzfahrzeugen verliefen störungsfrei. "Schon im letzten Jahr war ich von der Leistungsfähigkeit und dem Potenzial des Autos angetan", sagt Masuoka. "Aber jetzt - die nochmals verbesserte Leistung, das Handling mit dem S-AWC-Allradsystem und das Abtriebsniveau sind wirklich bemerkenswert."

Auch Teamkollege Greg Tracy zeigte sich von dem 400 kW (544 PS) starken, vollelektrischen Quad-Antrieb beeindruckt. "Nachdem ich den Erfolg von Mitsubishi beim Pikes Peak-Debüt im vergangenen Jahr miterlebt habe und das S-AWC-Allradsystem bei meiner Hot-Wheels-Doppellooping-Weltrekordfahrt bei den X-Games einsetzen konnte, ist es mir eine Ehre, für Mitsubishi in der EV-Division anzutreten. Seit ich das Auto getestet habe, bin ich noch aufgeregter."

Die beiden MiEV Evolution II verfügen über einen einzigartigen Viermotor-Antriebsstrang. Die technische Basis bildet eine modifizierte Hochleistungsversion des Serienmodells Mitsubishi i-MiEV, ausgestattet mit einem speziellen Rohrrahmen, dem hoch entwickelten Mitsubishi Allradsystem S-AWC (Super All-Wheel Control), einer aerodynamisch optimierten Kohlefaser-Leichtbaukarosserie und modernsten Lithium-Ionen-Hochleistungsbatterien von Lithium Energie Japan (LEJ).

Beim letztjährigen Pikes Peak-Renndebüt erreichte Mitsubishi mit einem von Hiroshi Masuoka gesteuerten i-MiEV Evolution auf Anhieb einen hervorragenden zweiten Platz in der Klasse EV für Elektrofahrzeuge. Der 12,42 US-Meilen (19,98 km) lange, extrem anspruchsvolle 156-Kurven-Kurs in den Rocky Mountains startet auf 2.862 Metern Höhe und endet bei 4.300 Metern, fast fünf Kilometer über dem Meeresspiegel. Erstmals ausgetragen wurde das Rennen im Jahr 1916.

Ein weiterer Repräsentant der Drei-Diamanten-Marke auf der 91. Pikes Peak-Veranstaltung ist der neue Crossover Outlander, der diesen Monat in den Showrooms der US-amerikanischen Händler eintrifft und als offizielles Safety Car zum Einsatz kommt. Der mit modernsten Sicherheitsfunktionen wie Spurhalte-Assistent (LDW), adaptiver Tempoautomatik (ACC) und Auffahr-Warnsystem (FCM) ausgestattete Siebensitzer wird zusätzlich von zwei Mitsubishi Lancer Evolution unterstützt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Continental legt Grundstein für erstes Werk in Litauen

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Weiterer Ausbau der Präsenz und Produktionskapazität von Continental in Europa Continental Vorstandsmitglied Helmut Matschi und die litauische...

TÜV SÜD: Division Auto Service wird Division Mobility

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD vereinigt seine Dienstleistungen im Mobilitätsbereich in der TÜV SÜD Division Mobility. Damit steht nicht mehr hauptsächlich das Fahrzeug...

Seahelp-Service: Staus an den Grenzübergängen vermeiden

, Mobile & Verkehr, Sea-Help GmbH

Wer in diesem Sommer mit dem eigenen Fahrzeug in Richtung Süden unterwegs ist, kann sich insbesondere an den Grenzübergängen wieder auf längere...

Disclaimer