Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 201440

Greenpeace Energy und cambio CarSharing starten Elektromobilität mit i-MiEV

Cambio nimmt zwei Mitsubishi i-MiEV in seine Flotte / Gemeinsames Projekt mit Ökostrom von Greenpeace Energy / Lade-Infrastruktur wird aufgebaut

Hattersheim/Hamburg, (lifePR) - Der Mitsubishi i-MiEV, das erste in Großserie gefertigte Elektroauto der Welt, wird ab Februar 2011 im Carsharing Projekt von cambio in Hamburg unterwegs sein. Zwei Fahrzeuge wird das Unternehmen in seine Flotte aufnehmen. Das Besondere: Im Pilotbetrieb werden die Mitsubishi einzig mit 100 Prozent aus regenerierbaren Quellen gewonnenem Strom der Energiegenossenschaft Greenpeace Energy geladen werden. Umweltbewusste Autofahrer, die sich ausdrücklich für diese Möglichkeit der Mobilität entschieden haben, können jetzt problemlos den Mitsubishi nutzen.

Die Mitsubishi Elektroflitzer komplettieren die Flotte des Hamburger Carsharing Anbieters cambio. Geladen werden sie an zwei eigens eingerichteten Stromtankstellen, die allein von Greenpeace Energy mit Ökostrom betrieben werden. "Es macht einfach Spaß elektrisch zu fahren, weil es leise und fast spielerisch ist", schwärmt Joachim Schwarz, Geschäftsführer von cambio Hamburg. Für Robert Werner, Vorstand bei Greenpeace Energy, ist die Erfahrungssammlung mit Elektromobilität Ziel des Projekts mit den Mitsubishi i-MiEV: "In den kommenden 18 Monaten werden wir das Konzept genau analysieren, um später Angebote für Elektromobilität zu entwickeln. Elektrofahrzeuge können mittel- und langfristig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten, wenn sie klein, leicht und effizient sind. Langfristig führt kein Weg daran vorbei, im Individualverkehr Öl durch erneuerbare Energien zu ersetzen"

Der Kilometerpreis im Mitsubishi i-MiEV beträgt bei cambio 20 Cent, der Stundenpreis 3.30 Euro. cambio-Kunden, die das Angebot nutzen möchten, werden ab Januar 2010 von einer Hamburger Fahrschule speziell für die Nutzung von Elektrofahrzeugen geschult. Die Mitsubishi i-MiEV können dann im normalen Buchungsvorgang bei cambio reserviert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gefragt ist ein enges Miteinander aller Verkehrsteilnehmer

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Das Urteil des Bundesverwaltungsger­ichts hat den Weg für Dieselfahrverbote in Innenstädten frei gemacht. Davon betroffen sind auch Autofahrer,...

Asphalterneuerung: Stadtbahnlinien 2, 4 und 5 betroffen

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

In der Zeit von Montag, 27. August, bis Freitag, 31. August, 18 Uhr,  finden Arbeiten am Straßenbelag im Bereich der Eisenbahnüberführung Zähringer...

Kleiner Schaden, große Wirkung: Die Folgen von Bagatellunfällen werden schnell unterschätzt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Tücke steckt schon in der Definition: Zwar ist klar, dass man von einem Bagatellunfall spricht, wenn nur geringer Schaden entstanden ist....

Disclaimer