Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151164

Spatenstich für die Anlage eines Zusatzfahrstreifens zwischen Balingen und Weilstetten im Zuge der B 463

Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner: "Für die Fahrtrichtung Albstadt werden künftig zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen."

Stuttgart, (lifePR) - "Mit den Bauarbeiten für die Anlage eines Zusatzfahrstreifens zwischen Balin-gen und Weilstetten im Zuge der B 463 kann begonnen werden", sagte Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner im Vorfeld des Spatenstichs heute (10. März 2010) in Stuttgart. Der offizielle Spatenstich wird am Montag, den 15. März 2010 vorgenommen. "Mit dem dreistreifigen Ausbau soll die Verkehrs-sicherheit und Verkehrsqualität verbessert werden. Durch zwei künftige Fahr-streifen in Fahrtrichtung Albstadt wird insbesondere auf der Steigungsstrecke von Balingen bis zum Anschluss Weilstetten eine gesicherte Überholmöglichkeit geschaffen werden", so Gönner. Der Ausbau, der mit rund 30.000 Kraftfahrzeugen pro 24 Stunden hochbelasteten B 463, sei verkehrlich und strukturpolitisch dringend notwendig.

"Erfreulich ist, dass mit dem Baubeginn für diesen ersten Bauabschnitt zwi-schen Balingen und Weilstetten der Einstieg in den Ausbau der B 463 beginnen kann", so die Ministerin. Nach dem ersten Bauabschnitt, der bis zum Sommer 2013 fertiggestellt werden solle, sei vorgesehen die B 463 auch in Richtung Ebingen weiter auszubauen. Hierzu würden derzeit für den zweiten Bauabschnitt bis zum Eyachtalviadukt beim Anschluss Dürrwangen die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen.

Die Straße werde auch in Zukunft eine wichtige Aufgabe im Verkehrsbereich haben. "Deshalb wollen wir weiter die Verkehrssicherheit erhöhen, Verkehrs-engpässe beseitigen und das bestehende Straßennetz erhalten und qualitativ verbessern", sagte die Umwelt- und Verkehrsministerin. Damit werde eine Ent-lastung der Bürger von den nachteiligen Auswirkungen des Verkehrs erreicht. "Es gibt in Baden-Württemberg noch zahlreiche wichtige Bundesfernstraßenprojekte. Wir werden uns weiterhin für die notwendigen Finanzmittel beim Bund einsetzen", betonte die Ministerin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Diese Verkehrsverstöße werden seit heute teurer

, Mobile & Verkehr, ARAG SE

Der Bundesrat machte in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl den Weg für eine Reihe von Neuregelungen im Zusammenhang mit Verkehrsverstößen...

Sicher durch die dunkle Jahreszeit: Mit den Licht-Innovationen von Opel

, Mobile & Verkehr, Adam Opel GmbH

Mit 32 LED-Elementen: Das neue IntelliLux LED® Matrix-Licht im Opel Insignia Auto des Jahres 2016: Aktueller Astra erstes Opel-Modell mit adaptivem...

ARCD: 25. Hauptversammlung des Clubs stand ganz im Zeichen des vernetzten Autos

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Die Zukunft der Mobilität war das Leitthema der 25. Hauptversammlung des ARCD in Bad Windsheim. Unter dem Motto „Das vernetzte Auto – Chancen...

Disclaimer