Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547759

Michelin übernimmt Meyer Lissendorf, spezialisierter Großhändler für PKW-Reifen in Deutschland

Michelin übernimmt Meyer Lissendorf, die in Deutschland eine führende Rolle im Reifengroßhandel spielt

Karlsruhe, (lifePR) - Die Unternehmensgruppe, mit Sitz in der Nähe von Köln, erzielte 2014 einen Umsatz von 57 Millionen € und beschäftigt rund 90 Mitarbeiter an den beiden Hauptstandorten in Gönnersdorf und Lissendorf. Meyer Lissendorf, 1974 von Hubert Vietoris und seiner Frau Maria (geb. Meyer) gegründet, hat ein dynamisches Vertriebsnetz aus Fachhändlern und unabhängigen Werkstätten aufgebaut. Das Angebot umfasst ebenso Reifen für den spezialisierten Ersatzteilegroßhandel und einen Komplettradmontagedienst für Autohausnetzwerke.

Die Übernahme von Meyer Lissendorf hat zum Ziel, das Distributionsnetzwerk von Michelin in Deutschland zu verstärken und gleichzeitig seine Attraktivität im Großhandel für kleine und mittlere Einzelhändler auszubauen. Diese Akquisition ergänzt den Kauf des europäischen Großhändlers Ihle, mit Sitz in Deutschland, in 2014. Die Komplementarität dieser beiden Organisationen wird überdies ermöglichen, die Michelin Position in Deutschland weiter zu stärken.

Dieser Kauf steht in engem Zusammenhang mit der Strategie der Michelin Gruppe, ihren europäischen Marktzugang auszubauen und dabei alle Distributionskanäle zu entwickeln, um den neuen Anforderungen und Verhaltensweisen der Autofahrer gerecht zu werden.

Diese Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Die Aufgabe von Michelin, dem führenden Unternehmen in der Reifenindustrie, besteht darin, dauerhaft zur Mobilität von Personen und Gütern beizutragen. Daher fertigt, vermarktet und vertreibt die Gruppe Reifen für alle Arten von Fahrzeugen. Michelin bietet auch innovative digitale Dienste wie digitales Fahrzeugflotten-Management oder Mobilitätshilfe-Tools an. Das Unternehmen gibt Reiseführer, Hotel- und Restaurantführer, Straßenkarten und Streckenpläne heraus. Die Gruppe mit Sitz in Clermont-Ferrand (Frankreich) ist in 170 Ländern vertreten, beschäftigt weltweit 112.300 Mitarbeiter und verfügt über 68 Produktionsstandorte in 17 Ländern. Die Gruppe verfügt über ein Technologiezentrum für Forschung und Entwicklung in Europa, Nordamerika und Asien. (www.michelin.com)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Hass streichen": ARAG startet Instagram-Kampagne gegen Cybergewalt

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

Der ARAG Konzern weitet sein gesellschaftliches Engagement zum Schutz von Persönlichkeitsrecht­en und gegen Gewalt im Netz aus und setzt auf...

Ein schicker MINI für die Pfälzische Weinkönigin

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

„Ein solcher kleiner Flitzer war schon immer mein Traum“. So schwärmt die Pfälzische Weinkönigin Inga Storck über den Reisebegleiter für ihre...

Frankreich: adventistisches Festival für Religionsfreiheit

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 14. Oktober fand in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris/Frankreich, das erste Festival für Religionsfreiheit statt. Das damit verbundene...

Disclaimer