Samstag, 24. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 667892

Metropolregion Nordwest sucht die eindrucksvollsten Fotos aus der Region

Startschuss zum Fotowettbewerb "Was? Wo? Ich! - in der Metropolregion Nordwest"

Delmenhorst, (lifePR) - Zum zweiten Mal sucht die Metropolregion die schönsten in der Region entstandenen Aufnahmen: Der diesjährige Wettbewerb richtet sich insbesondere an Jugendliche und junge Erwachsene. Ihre Wünsche, Träume und Erwartungen in unserer und an unsere Region stehen im Fokus des Wettbewerbs. Aufgeteilt in die beiden Kategorien „Freizeitwelt“ und „Arbeitswelt“ können vom 17. August bis zum 15. Oktober unter www.metropolregion-nordwest.de/fotowettbewerb Bewerbungen eingereicht und Preise im Gesamtwert von 4.000,- Euro gewonnen werden.

„Nach der außerordentlich positiven Resonanz auf den ersten Fotowettbewerb zum 10-jährigen Bestehen der Metropolregion Nordwest wollen wir in diesem Jahr vorrangig junge Menschen ansprechen und so Einblicke und Sichtweisen, Erwartungen und Wünsche an ihre Zukunft in unserer Region erfahren. Denn diese Generation wird unsere Region künftig gestalten und prägen“, so Landrat Jörg Bensberg, 1. Vorsitzender der Metropolregion Nordwest. Die Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems stiftet die Preisgelder. Harald Lesch, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft: „Seit Jahrzehnten engagieren sich die Volksbanken und Raiffeisenbanken für die Jugend und wissen deren vielfältiges Mitwirken zu schätzen. Deshalb freut es uns sehr, dass die Metropolregion Nordwest ihren diesjährigen Fotowettbewerb unter das Motto „Wer? Wo? Ich! – in der Metropolregion Nordwest!“ stellt. Als langjähriger Partner für die vernetzende Arbeit innerhalb der Region unterstützen wir den Wettbewerb deshalb gerne erneut mit attraktiven Preisen.“ Die beiden Hauptpreise sind mit jeweils 700,- Euro dotiert. Zudem gewinnen die 12 erfolgreichsten Einsender einen eintägigen Fotoworkshop bei dem renommierten Fotografen Frank Neßlage aus Bremen, der für den Wettbewerb erneut als Jury-Mitglied agiert. „Knapp 1000 eingereichte Fotos in 2016 waren beeindruckend und zugleich Anlass weitere Ideen in Form von Wettbewerben umzusetzen“, so die Geschäftsführerin der Metropolregion Nordwest, Dr. Anna Meincke. „Mit dem diesjährigen Titel ‚Was? Wo? Ich! – in der Metropolregion Nordwest‘ betrachten wir verstärkt die nächste Generation und ihre Vorstellung von Heimat und Zuhause, auch um weitere Perspektiven für unsere Arbeit der regionalen Kooperation zu gewinnen.“

Das Onlineformular zur Teilnahme, die konkreten Teilnahmebedingungen sowie weitere Hintergrundinformationen finden alle Interessierten unter www.metropolregion-nordwest.de/fotowettbewerb.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Lohnt sich ein Auftrag im Ausland für meinen Betrieb? Wie finde ich Kunden oder Lieferanten im Ausland? Welche Förderungen kann ich von der Europäischen...

Fortbildungen für Ehrenamtliche: Wertschätzende Kommunikation

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Lokale Anlaufstelle für das Ehrenamt beim Vogelsbergkreis informiert darüber, dass am Samstag, 10. März, die Fortbildung " Wertschätzende...

Keine Vor- oder Nachteile bei möglicher Auskreisung erkennbar

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen hält an ihrer durch den Vorstand eingenommenen Position zur geplanten Auskreisung der Stadt Reutlingen fest, strikt...

Disclaimer