Freitag, 27. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 163610

Tuningbranche mit positiven Erwartungen 2010

Friedrichshafen, (lifePR) - Nach einem äußerst erfolgreichen Start im ersten Quartal blicken die deutschen Tuningunternehmen zuversichtlich ins Jahr 2010.

Laut einer aktuellen Umfrage des Verbands der Automobil Tuner (VDAT) bei seinen Mitgliedsunternehmen haben 62,5 Prozent ihren Umsatz im ersten Quartal 2010 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2009 gesteigert. Die Steigerung lag für 70 Prozent dieser Unternehmen bei mehr als fünf Prozent, die restlichen 30 Prozent machten zwischen einem und fünf Prozent mehr Umsatz.

Weitere 31,25 Prozent gaben an, im ersten Quartal 2010 einen Umsatz erreicht zu haben, der dem des Vorjahresvergleichszeitraums entspricht, und nur 6,25 Prozent berichten noch von einem maßvollen Umsatzrückgang von bis zu fünf Prozent als Auswirkung der Wirtschaftskrise.

Die Prognose für 2010 ist durchweg positiv. Mehr als 60 Prozent erwarten eine Umsatzsteigerung gegenüber 2009. Die übrigen befragten Unternehmen gehen von mindestens dem gleichen Umsatzniveau wie 2009 aus. Weitere Umsatzrückgänge erwartet die Tuningbranche nicht.

Weitere Informationen gibt es beim Verband der Automobil Tuner (VDAT) unter www.vdat.org

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gothaer liefert als einer der ersten Versicherer die Vermittlerabrechnung für Makler und Mehrfachagenten als BiPRO-Geschäftsvorfall

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Als einer der ersten Versicherer hat die Gothaer die Voraussetzungen geschaffen, die 14-tägig per Post verschickte Vermittlerabrechnung zusätzlich...

BGVFLEXImobil – die neue Autoversicherung

, Finanzen & Versicherungen, BGV / Badische Versicherungen

Der BGV bietet Autofahrern ab sofort eine neue Versicherungslösung an. Mit BGVFLEXImobil bestimmt der Kunde die Höhe seiner Kfz-Versicherung...

HanseMerkur 2017: Konzern-Eigenkapital und Überschüsse auf Rekordniveau

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

. • Laufende Beiträge steigen mit 6,6 Prozent deutlich über Branchenschnitt ­ • Brutto-Beitragseinnahme steigt um 95,3 Mio. Euro auf 1,97...

Disclaimer