Sonntag, 19. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 340031

Durchhaltevermögen bei der Juryarbeit

Silbermedaillengewinnerin Sabine Spitz ist beim Eurobike Award 2012 Mitglied in der Jury - Auf der Eurobike werden vom 29. August bis zum 1. September die Neuheiten der Fahrradbranche gezeigt

Friedrichshafen / Hannover, (lifePR) - Eben noch von Olympia mit der Silbermedaille heimgekehrt, war die Mountainbikerin Sabine Spitz am Mittwoch schon wieder am Start: Als Mitglied der Jury zum Eurobike Award 2012 in Hannover musste die erfolgreiche Olympiateilnehmerin zwar nicht in die Pedale treten, aber die Arbeit "war trotzdem ganz schön hart", gab sie gerne zu. Sie hatte nach ihrer Rückkehr in ihrem Heimatort zunächst ordentlich gefeiert. Sabine Spitz kommt aus Murg-Niederhof (Hochrhein), dort wurde sie am Wochenende mit einem großen Bahnhof empfangen.

Gemeinsam mit internationalen Fahrradexperten musste Sabine Spitz am Mittwoch in Hannover insgesamt 439 eingesandte Produkte aus 28 Ländern bewerten, darunter übrigens auch aus ihrem Spezialgebiet "Mountainbikes". Ein Einsatz, der ihr großen Spaß bereitet hat, deswegen habe Sie auch gerne zugesagt.

Zum achten Mal werden Innovationen der Fahrradindustrie mit dem begehrten Eurobike Award ausgezeichnet. Der von der Internationalen Fahrradmesse ausgelobte und von if Design organisierte Wettbewerb stößt in der Fahrradbranche seit acht Jahren auf große Resonanz und verzeichnet steigende Teilnehmerzahlen. Die Preisträger werden im Rahmen der Fahrradmesse auf dem Messegelände in Friedrichshafen (29. August bis 1. September 2012) vorgestellt und auf einer Plattform im Messe-Foyer West präsentiert.

Die Mountainbikerin Sabine Spitz, die jetzt Silber in London geholt hat, in Peking vor vier Jahren die Goldmedaille gewann und vier Jahre zuvor in Athen die Bronzemedaille geholt hatte, freute sich sehr, dass sie als Jurymitglied bei der Auswahl der Produktinnovationen dabei sein konnte. Trotz "des ganzen Olympiastresses", der sie natürlich sichtlich forderte. Bei ihrem Auftritt in Hannover wirkte die Ausnahmeathletin ausgesprochen entspannt und war konzentriert bei der Arbeit. Die Fahrradexpertin stellte ein hohes technisches Fachwissen unter Beweis und bewies auch bei der Juryarbeit Durchhaltevermögen. Ein Besuch auf der Eurobike hat sie natürlich fest eingeplant. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.eurobike-show.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsche Adventisten spenden über 56 Millionen Euro

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Rund 56,4 Millionen Euro spendeten die knapp 35.000 deutschen Siebenten-Tags-Adventisten im Jahr 2017 für den Unterhalt ihrer Freikirche. Gegenüber...

Große Resonanz bei der Film-Premiere im Lauterbacher Lichtspielhaus: "Eine Region lebt Demokratie"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Im Lauterbacher Lichtspielhaus fand am Donnerstag die Premiere des Films „Eine Region lebt Demokratie“ statt. Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens...

Diskussionsrunde: "Gegen den Strom?!? Akzeptanz von Energiewende und Stromnetzausbau" am 20. August 2018 in Weimar

, Medien & Kommunikation, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Am Montag, den 20. August 2018, veranstaltet der Bürgerdialog Stromnetz in Weimar eine Diskussionsveranstal­tung zum Thema „Gegen den Strom?!?...

Disclaimer