Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 173872

Berblinger-Preis 2011: Flugwettbewerb der Stadt Ulm wird auf der internationalen Luftfahrtmesse AERO in Friedrichshafen durchgeführt

Friedrichshafen, (lifePR) - Die Stadt Ulm und die Messe Friedrichshafen haben beschlossen, für die Austragung des Berblinger-Flugwettbewerbs 2011 eine Kooperation einzugehen. Der technische Teil des Flugwettbewerbs zum Berblinger-Preis wird am 15. April 2011 im Rahmen der internationalen Luftfahrtmesse AERO in Friedrichshafen ausgetragen. Das Preisgeld beträgt 100.000 Euro.

Die Stadt Ulm feiert im Jahr 2011 den 200sten Jahrestag des Flugversuchs Albrecht Ludwig Berblingers. Der "Schneider von Ulm" hatte im Mai 1811 versucht, mit einem von ihm entworfenen Hängegleiter die Donau zu überqueren. Der Visionär, Tüftler und Erfinder scheiterte - nicht aufgrund einer mangelhaften Konstruktion, sondern aus Unkenntnis der Thermik über dem kalten Fluss. In Fachkreisen gilt Albrecht L. Berblinger daher schon lange als Flugpionier. In Erinnerung an sein Wirken verleiht die Stadt Ulm seit 1988 den Berblinger-Preis, einen der höchstdotierten Preise für den Bereich der Allgemeinen Luftfahrt.

Der Preis steht für umwelt- und ressourcenschonende technologische Entwicklungen, für ökologische Nachhaltigkeit und Forschung auf hohem Niveau. "Dieser Ansatz passt hervorragend zur Thematik und in das internationale Umfeld der AERO", so Ulms Oberbürgermeister Ivo Gönner. "Auf dieser Messe bieten sich unseren Wettbewerbsteilnehmenden sowie dem Berblinger-Wettbewerb selbst zudem beste Voraussetzungen: Ein internationales Fachpublikum, Fachpresse und die interessierte Bevölkerung aus der ganzen Region sind vor Ort, die Infrastruktur ist hervorragend."

Seit 2008 hat die AERO den neuen Schwerpunkt "E-Flight", den sie immer weiter ausbaut. Das "E" steht dabei für "Electrical, Ecological, Evolutionary". Alternative Triebwerkstechnologien werden hier nicht nur im Prototypenstadium, sondern bereits serienreif vorgestellt. "Mit dieser Veranstaltung stellen wir eine Luftbrücke zwischen Ulm und Friedrichshafen her. Wir freuen uns auf diesen Wettbewerb, der sehr gut in unsere Messekonzeption passt", freut sich AERO-Projektleiter Roland Bosch auf die Zusammenarbeit mit der Stadt Ulm.

Ziel des Berblinger-Flugwettbewerbs 2011 ist es, auf der Grundlage neuester Forschungsergebnisse, Erkenntnisse und Entwicklungen aus dem Bereich der Luftfahrt das "Fliegen mit innovativen Technologien" zu fördern und zu demonstrieren. Gesucht wird ein praxistaugliches, ein- oder mehrsitziges, personentragendes Flugzeug in zukunftsträchtiger Technik und Bauweise in Bezug auf Konstruktion und/oder Antrieb. Eine wichtige Rolle spielen daneben besondere Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit.

Konstruktionsteams aus aller Welt, die mit innovativen umwelt- und ressourcenschonenden Techniken sind eingeladen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Eine unabhängige Jury, bestehend aus Vertretern der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Hochschulen und Forschungsinstitute sowie Vertretern der Stadt Ulm, wird diese dann begutachten.

Der Berblinger-Wettbewerb 2011 ist offen für Teams aus der ganzen Welt. Informationen zum Berblinger-Wettbewerb und Anmeldeformulare gibt es im Internet unter www.berblinger.ulm.de. Bewerbungen können noch bis zum 31. Dezember 2010 eingereicht werden. Bitte beachten Sie: Der Registrierungsschluss zur Teilnahme hat wurde aufgrund des Austragungstermins vorverlegt auf den 15. März 2011.

Der Oberbürgermeister der Stadt Ulm, Ivo Gönner, wird den Berblinger-Preis/die Berblinger-Preise im Rahmen einer besonderen Veranstaltung am Sonntag, dem 17. April 2011, im Ulmer Rathaus übergeben. Es ist geplant, dazu begleitend die Fluggeräte des Wettbewerbs auf dem Ulmer Marktplatz oder Münsterplatz auszustellen.

Flugwettbewerb zum Berblinger-Preis 2011

Ort: Flughafen Friedrichhafen / Messe
Datum: Wettbewerbsaustragung am Fr., 15. April 2011 (Ausweichtag bei schlechtem Wetter: Sa., 16. April 2011) (auf der AERO, Friedrichshafen) Siegerehrung am So., 17. April 2011, 11 Uhr (Rathaus Ulm)

Voranmeldeschluss mit Angabe der wichtigsten technischen Daten: Fr., 31. Dezember 2010
Registrierungsschluss zur Teilnahme mit Einreichung aller Unterlagen: Di., 15. März 2011

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Flagge zeigen für Vielfalt und Toleranz in Unternehmen

, Freizeit & Hobby, Pirelli Deutschland GmbH

Fußballteams aus 32 Nationen spielen derzeit in Russland um die Weltmeisterschaft. Eine noch größere internationale Vielfalt besitzt die Belegschaft...

Größtes MTB Enduro Event Österreichs

, Freizeit & Hobby, Tourismusverband Wildschönau

Die Wildschönau ist eine feste Größte im E1 Tourplan. Das sympathische Hochtal der Kitzbüheler Alpen bietet alpine Traumtrails in beeindruckender...

Gesucht: Meister der Motorsäge

, Freizeit & Hobby, Niedersächsische Landesforsten

Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Präzision – darauf kommt es an beim Motorsägen-Cup 2018. Die Niedersächsischen Landesforsten suchen den neuen...

Disclaimer