Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 167396

Bei der Apollo-Mission fuhr schon ein Elektroauto auf dem Mond

KLASSIKWELT BODENSEE und die Expo "the electric avenue" mit Sonderschau "111 Jahre Elektro-Automobil" - Vom ersten Elektro-Rekordfahrzeug bis zu aktuellen Modellen

Friedrichshafen, (lifePR) - Schon auf dem Mond waren die Astronauten mit einem Elektroauto unterwegs: Exklusiv wird in Friedrichshafen das Mondauto der Apollo 17 Mission im Rahmen der KLASSIKWELT BODENSEE und der Expo "the electric avenue" (3. bis 6. Juni 2010) die Sonderausstellung "111 Jahre Elektro-Automobil" bereichern. Das "Lunar Roving Vehicle", das bisher nur im Technik Museum Speyer zu sehen war, ist ein außergewöhnliches Exponat der Ausstellung, welche die Geschichte der Elektromobilität darstellt. Eine Reproduktion des Apollo-Originals, das 1969 im Forschungsinstitut von General Motors im Auftrag von Boeing Aerospace Corporation in nur 17 Monaten entwickelt und gebaut wurde, wird zusammen mit anderen Elektromobilen ab morgen (Donnerstag, 3. Juni 2010) auf dem Messegelände in der Rothaus Halle/ A1 zu sehen sein.

Als zukunftsweisende Antriebstechnik galt der Elektromotor bereits vor über 100 Jahren, was die Sonderausstellung eindrücklich zeigt. Mit dabei ist beispielsweise eine Reproduktion des Versuchswagens Jamais Contente von 1899, der als erstes Auto eine Endgeschwindigkeit von über 100 Stundenkilometer erreichte und damit schneller als die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor war. Das Elektro-Rekordfahrzeug von Camille Jenatzy erreichte eine Rekordgeschwindigkeit von 105,8 Stundenkilometer.

Die Automobilität der Zukunft zeigen die Unternehmen Audi und Opel. Modelle wie das Konzeptfahrzeug Audi A1 e-tron und der Opel Ampera bilden auch den Übergang zur Expo "the electric avenue" in der Rothaus Halle/ A1. Dort werden 38 Aussteller erwartet, die ihre Fahrzeuge mit alternativen Antrieben präsentieren. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.klassikwelt-bodensee.de und www.tea-expo.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marder im Motorraum: Was Sie dagegen tun können

, Mobile & Verkehr, ARAG SE

Es ist ihr Jagdinstinkt, der Marder nachts unter parkende Autos lockt. Dort zerbeißen sie Kühlwasser- oder Bremsschläuche, Elektrokabel und Gummidichtungen....

Der Verkehr kommt ins Rollen

, Mobile & Verkehr, Hudora GmbH

Der 22. September soll ihr Tag werden. Der Tag der nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer, der Fußgänger und Skateboarder, der Rad- oder Rollerfahrer....

CSD-Parade behindert Stadtbahnverkehr

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Die Parade zum Christopher-Street-Day am 23. Juni wird zu zeitweisen Einschränkungen vor allem beim Stadtbahnverkehr in der Innenstadt führen....

Disclaimer