Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154487

Water Sofia im Zeichen hoher Investitionen in die bulgarische Wasserwirtschaft

Fachmesse und Kongress findet zum vierten Mal vom 13. bis 16. April 2010 im Inter Expo & Congress Center statt

(lifePR) (Berlin / Sofia, ) Die Fachmesse WATER SOFIA, die gemeinsam von Bulgarreklama Agency, dem Bulgarischem Wasserverband (BWA) und WASSER BERLIN INTERNATIONAL ausgerichtet wird, findet vom 13. bis 16. April 2010 zum vierten Mal in der bulgarischen Hauptstadt statt. Die Veranstaltung steht im Zeichen hoher Investitionen in die bulgarische Wasserwirtschaft. So soll noch in diesem Jahr eine staatliche Wasserstrategie verabschiedet werden, die in den nächsten zehn Jahren ein erforderliches Investitionsvolumen von acht bis zehn Milliarden Euro zur Modernisierung der Ver- und Entsorgungsinfrastruktur vorsieht. Ausschlaggebend dafür ist die Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Bulgarien. Unter anderem müssen zahlreiche Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern mit modernen Kläranlagen und Kanalsystemen bis Ende 2010 ausgestattet werden. Eine Vorgabe, bei der großer Handlungsbedarf besteht, da die Umsetzung derzeit im Verzug ist.

Begleitet wird die Fachmesse wie in den Vorjahren von einem umfangreichen Fachkongress. Namhafte Referenten aus Politik und Wirtschaft garantieren eine kompetente Behandlung aktueller Themen. Im Mittelpunkt steht diesmal die Erfahrung Frankreichs bei der Umsetzung der Investitionsprojekte im Wassersektor mittels Public Private Partnership (PPP).

"Das Umfeld für Aussteller wie Fachbesucher ist vor dem Hintergrund des hohen Investitionsbedarfs in die bulgarische Wasserwirtschaft noch interessanter geworden", stellt Ivan Ivanov, Geschäftsführer von Bulgarreklama, fest "Ich bin überzeugt, dass sich hier für Aussteller wie Besucher attraktive Berührungspunkte ergeben. Um diesen Prozess zu unterstützen, bringen wir unsere gesammelten Erfahrungen der letzten drei Water Sofia ein".

Bulgarien ist ein attraktiver Markt, der interessante Chancen aber auch Risiken für Unternehmen aus der Wasserbranche in sich birgt. In diesem Jahr sind auf der Veranstaltung 90 Aussteller aus elf Ländern mit neuesten Produkten und Dienstleistungen rund um die Wasserver- und -entsorgung vertreten. Über 3.000 Fachbesucher nutzten im vergangenen Jahr die Gelegenheit, sich in der bulgarischen Hauptstadt zu informieren und neue Geschäfte in einem Wachstumsmarkt zu entwickeln.

Traditionell findet die WATER SOFIA im Verbund mit der BULCONTROLA (Fachmesse für Mess- und Regeltechnik) und mit der EXPO ENERGY (Fachmesse Heizung, Energie und die neuen Energiequellen) statt. Für die Fachbesucher wird dadurch ein zusätzlicher Nutzen geschaffen.

Weitere Informationen unter www.wasser-berlin.de und www.bulgarreklama.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kleiner Solarpark in Lauterbach-Heblos

, Energie & Umwelt, 7×7 Unternehmensgruppe c/o 7x7sachwerte GmbH & Co. KG

Die Dillenburger 7x7energie GmbH kann jetzt zeitnah mit dem Bau eines neuen Solarparks in Lauterbach-Heblos beginnen. Die Freiflächenanlage mit...

Chancen für regionale Produkte - Diskussionsrunde mit Politikern zur Landpartie-Eröffnung im Havelland

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Die Brandenburger Landpartie ist ein Fest für die ganze Fami l ie, zu der jedes Jahr rund 100.000 Besucher kommen. Doch die Landwirte möchten...

"Wir müssen zeigen, was möglich ist!"

, Energie & Umwelt, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V

Am vergangenen Freitag trafen auf Einladung von Naturkost-Großhändler BODAN und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. Logistik-Entwickler-...

Disclaimer