Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 283505

Nordrhein-Westfalen: Prinzenapfel und Kirkes Pflaume

Alte Obstsorten hoch aktuell

Berlin, (lifePR) - Mit dem Aussterben von Streuobstwiesen verschwinden immer mehr alte Obstsorten. Wer kennt heute noch den Prinzenapfel, die Kirkes Pflaume, die Muskateller Birne oder die Kirsche Hortensie? Damit das Obst, welches oft äußerst schmackhaft ist, nicht dem Vergessen anheimfällt, hat es sich die Biologische Station des Rhein-Sieg-Kreises zur Aufgabe gemacht, die alten Obstsorten zu erhalten und zu pflegen. Auf der Grünen Woche können interessierte Obstfreunde zahlreiche Apfelsorten bestaunen. In Nordrhein-Westfalen gibt es insgesamt 17 Biologische Stationen, die von der Landesregierung finanziell unterstützt werden. Die Aufgabe der Mitarbeiter einer Biologischen Station ist es, ausgewählte Pflanzen und Tierarten, Vegetation, Obstsorten sowie Nutzungs- und Entwicklungszustand von Lebensräumen zu erfassen. (Halle 21.b, Stand 251, Kontakt: Barbara Bouillon, Telefon: +49(0)170/166 23 04, E-Mail: info@biostation-rhein-sieg.de)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Get the Look: Tafeln wie im Film "Mord im Orient-Express"

, Essen & Trinken, Villeroy & Boch AG

Ab dem 9. November rollt er wieder über die große Leinwand: der legendäre Orient-Express, heute im Einsatz als Venice Simplon-Orient-Express....

Herbstliches Brandenburg kulinarisch und touristisch

, Essen & Trinken, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Zum traditionellen Termin trifft sich die Zunft des Brandenburger Fleischerhandwerks im Erlebnispark Paaren und präsentiert sich und ihre Produkte...

Wodka Gorbatschow: And the winner is...

, Essen & Trinken, Henkell & Co.-Gruppe

„Kreiere eine stylische, coole und exklusive Limited Edition für Wodka Gorbatschow, des Wodkas reine Seele“ – so lautete die Aufgabe, die Anfang...

Disclaimer