Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 278658

Komplettes Programm auf einen Klick: ITB Berlin Kongress präsentiert Inhalte für 2012

Berlin, (lifePR) - .
- Zahlreiche Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen wie Euro-Finanzkrise, Kreuzfahrt-Boom oder nachhaltige Treibstoffe
- Renommierte Speaker beleuchten neue Trends auf dem führenden Think Tank der Reiseindustrie
- Kostenloser Eintritt für Fachbesucher

Fachliche Kompetenz auf einen Blick: Ab sofort können sich Besucher des ITB Berlin Kongresses 2012 unter www.itb-kongress.de/programm bereits mit dem Programm der drei Kongresstage vertraut machen. Als wichtiger Think Tank der Tourismus-Industrie konnte der ITB Berlin Kongress für 2012 wieder hochkarätige Referenten gewinnen. Anlässlich der weltweit größten Fachmesse der Reisebranche werden auf dem ITB Berlin Kongress vom 7. bis zum 9. März renommierte Speaker aus dem Tourismus und anderen Branchen die neuesten Trends aufzeigen sowie die Herausforderungen und Chancen der globalen Reiseindustrie in Zukunft erörtern. Der Eintritt ist für ITB Berlin Fachbesucher bereits im Preis des Messetickets enthalten.

Jeder der drei Tage steht unter einem ganz besonderen Thema: Der erste Tag widmet sich im Rahmen des ITB Future Day den Megatrends aus Tourismus, Wirtschaft und Gesellschaft. Die internationale Kreuzfahrt-Industrie heute und morgen beleuchtet das hochkarätig besetzte Executive Cruise Panel. Larry Pimentel, President & CEO Azamara Club Cruises; Peter Shanks, President & Managing Director Cunard Line; Pier Luigi Foschi, Chairman Costa Cruise Lines; Michael Bayley, Executive VP International Operations Royal Caribbean International und Enzo Visone, CEO, Silversea Cruises diskutieren das aktuelle Nachfragewachstum sowie Herausforderungen im Zusammenhang mit Umweltschutz und sozialer Verantwortung. Dr. Bernd Fauser, Head of Global Top-Accounts Travel Google, hält eine Keynote über Innovationen wie Google Hotel Finder oder Google Offers und wie Reisen durch revolutionäre Technologien in Zukunft verkauft werden können. Ein weiterer Vortrag beschäftigt sich mit einer Studie der UNWTO (United Nations World Tourism Organisation) zur touristischen Entwicklung des Mittelmeerraumes mit einem Ausblick auf das Jahr 2030. Als Podiumsgast wird Dr. Taleb Rifai, Secretary-General UNWTO erwartet. Aus aktuellem Anlass stehen außerdem Diskussionsrunden zum Thema Finanz- und Schuldenkrise auf dem Programm.

Der zweite Tag steht im Zeichen des ITB Hospitality Day, bei dem die Herausforderungen für den Hotelmarkt im Mittelpunkt stehen. Angesichts einer steigenden Anzahl von Marken in diesem Tourismus-Segment lautet ein Vortragstitel beispielsweise "Markenchaos - wie viele Marken machen Sinn?". Außerdem beschäftigen sich die Referenten an diesem Tag mit der Konsolidierung von Buchungsportalen und den Konsequenzen für den Vertrieb sowie mit dem Kampf um Fachkräfte und wie auch Jung-Akademiker für die Hotellerie begeistert werden können. Ein weiterer Programmpunkt klärt darüber auf, wie Hotels ihre Gäste im Zeitalter von Unruhen und Natur-Katastrophen in Zukunft schützen können. Medienpartner des ITB Hospitality Day ist die hospitalityInside.com, das interaktive Informationsnetzwerk für Journalisten und Führungskräfte der internationalen Hotel-Branche.

Ebenfalls am Donnerstag, 8. März 2012, findet der ITB CSR Day statt. Im Keynotepanel wird das Thema barrierefreies Reisen beleuchtet. Im Studiosus-Gespräch dreht sich alles um die Menschenrechte im Tourismus. Peter-Mario Kubsch, Geschäftsführer Studiosus Reisen, DRV-Präsident Jürgen Büchy und Klaus Brähmig, Mitglied des Deutschen Bundestags, diskutieren, inwieweit Menschenrechte in Reiseländern gewahrt werden können.

Am Freitag, 9. März 2012 findet der ITB Marketing and Distribution Day statt. Hier erfahren Teilnehmer an anschaulichen Beispielen, welche Marketing-Kampagnen in der Vergangenheit eher weniger zum Nachahmen animierten und welche großen Respekt verdienen. Der Reisejournalist und Weltreisende Doug Lansky gibt Denkanstöße zu innovativen Marketing-Strategien und -Maßnahmen. Dr. Daniel P. Glasner, CEO Groupon Central Europe, beleuchtet, inwieweit Groupon für den Vertrieb touristischer Produkte geeignet ist. Darüber hinaus befasst sich ein Vortrag mit der Rolle und Echtheit von User-Bewertungen in Reiseportalen. Eine exklusive Studie der ITB Berlin und der Fachhochschule Worms zeigt, wo sich Fälschungen häufen und wie sie geschehen können. Des Weiteren wird es um den Vertrieb über Social Media Kanäle und Trends wie Collaborative Consumption gehen. Arne Bleckwenn, Geschäftsführer Wimdu, berichtet von der wachsenden Entwicklung, den eigenen Besitz zu teilen, und seinen Urlaub zum Beispiel in Privatunterkünften zu verbringen oder Mitfahrgelegenheiten zu nutzen.

Beim ITB Mobility Day am Freitag, 9. März 2012, stehen im Rahmen eines Innovator Panels nachhaltige Treibstoffe wie Wind- und Solargase im Mittelpunkt. Im Bereich Luftfahrt dreht sich die Diskussion um Belastungen durch Steuern und Abgaben sowie die geplante Einführung des EU Emission Trading Scheme. Darüber hinaus werden die Umbrüche im europäischen Busmarkt thematisiert. Die Liberalisierung des Fernbusverkehrs sowie beliebte neue Kombinationen aus Flug-Reise und Bus-Rundfahrt stehen auf dem Programm.

Parallel zu den drei Thementagen erstrecken sich die ITB Destination Days über die gesamte Dauer des ITB Berlin Kongresses 2012. Sie beschäftigen sich insbesondere mit den Herausforderungen des Destinationsmanagements. Neben den aufstrebenden asiatischen Märkten stehen auch wachstumsträchtige Reiseformen wie Kultur- und Gesundheitstourismus im Mittelpunkt. Der international anerkannte Gesundheitsexperte Keith Pollard referiert über Chancen dieses Megatrends in der Touristik, auch vor dem Hintergrund des demographischen Wandels. Weitere Sessions beschäftigen sich mit der "Arabellion" und ihrer Auswirkungen auf die Reisebranche sowie mit dem wachsenden Segment des Gay and Lesbian Travel.

Der neue ITB Young Professional Day mit Themen wie die Berufs- und Hochschulausbildung in der Touristik, die Business Travel Days sowie die Travel Technology Konferenz PhoCusWright@ITB runden das Programm des ITB Berlin Kongress 2012 ab.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2012 findet von Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. März 2012. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Studiosus ist Basic Sponsor des ITB Berlin Kongresses 2012. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2011 stellten 11.163 Unternehmen aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.791 Fachbesuchern vor.

- Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.com bei.
- Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
- Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neue Mediaagentur: Opel/Vauxhall setzt auf MediaCom

, Medien & Kommunikation, Opel Automobile GmbH

Bündelung des Mediavolumens innerhalb der Groupe PSA schafft Synergien Schritt zur weiteren Umsetzung der Zukunftsstrategie PA­CE! Marktführer...

40 Jahre BMW Motorsport Nachwuchsförderung: Generationen-Treffen bei Jubiläumsevent

, Medien & Kommunikation, BMW AG

. Jochen Neerpasch, Eddie Cheever und Marc Surer treffen BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt und die aktuellen Junioren. Fotoshooti­ng mit...

Der 5. Mobile Media Day nimmt Sie mit in die Zukunft

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Am 29. November 2017 geht der Mobile Media Day (MMD) in die fünfte Runde. Der MMD wird von der MedientageMünchen GmbH und dem MedienNetzwerk...

Disclaimer