Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 283498

Grüner Tee und scharfe Gerichte aus Indien

Berlin, (lifePR) - Freunde der indischen Küche kommen auf der Grünen Woche voll auf ihre Kosten. "Mattan Paneer" (Rahmkäse mit grünen Erbsen) gehört ebenso wie Mangolikör zu den Angeboten von Mahmood Tariq, der mit seiner Firma Jasmin bereits zum 15. Mal auf der Messe vertreten ist. Das Restaurant Samra ist ebenso lange dabei: "Wir waren die ersten, die Chili-Chicken nach Berlin gebracht haben", sagt Inhaber S. Roy Chowdhury. Mango-Chicken ist hier ein weiterer Renner. Dritter im Bunde ist Dharamvir Mehta vom Restaurant Buddha, bei dem man unter anderem Samosa-Teigtaschen und indischen Falafel probieren kann. Seit der Atomkraftwerks-Katastrophe in Japan sind verstärkt auch grüne Tees aus Indien gefragt, berichtet Arpan W. Chatterjee, stellvertretender Geschäftsführer der Handelsgesellschaft Wordtmann. Neu im Sortiment sind auch die Shila-Chai-Mischung und ein Yogi-Tee mit Hibiskus-Chili-Aroma. (Halle 7.2c, Kontakte: Stand 106, Mahmood Tariq, Tel.: +49(0)8821/9431533; Stand 109, Arpan W. Chatterjee, Tel.: +49(0)40/40206791; Stand 110, S. Roy Chowdhury, Tel.: +49(0)30/8616754; Stand 112, Dharamvir Mehta, Tel.: +30(0)30/28384661)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

eat! berlin bringt die Hauptstadt zum Kochen

, Essen & Trinken, eat berlin GmbH

Vom 23.02. bis zum 4.3.2018 erlebt die Hauptstadt ein kulinarisches Feuerwerk. An zehn eat! berlin Festivaltagen werden bei rund 50 Veranstaltungen...

„Bayerisches Bier“ aus Brasilien

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Die Biere der ältesten Klosterbrauerei der Welt werden in der Nähe des Zuckerhuts nach dem bayerischen Reinheitsgebot und mit bayerischen Rohstoffen...

Behr's Verlag macht sich für Schulsanitäter an der Gemeinschaftsschule Reinbek stark

, Essen & Trinken, B. Behr's Verlag GmbH & Co. KG

Mit einem Scheck über 500,- Euro fördert der Behr’s Verlag in diesem Jahr den Schulsanitätsdienst an der Gemeinschaftsschule Reinbek. Die Freude...

Disclaimer