Welcher Hund überzeugt den Jäger und welche Fliege den Fisch?

(lifePR) ( Augsburg, )
Die Aktionen des Jagdgebrauchshundevereins Augsburg e.V. auf der JAGEN UND FISCHEN vom 16. bis 19. Januar 2014 geben einen lohnenden Einblick in die Unterschiedlichkeit und Erziehung der vierbeinigen Jagdhelfer und motivieren, auf den Hund zu kommen. Angewandter Naturschutz ist das Thema der großen Sonderschau der Jägervereinigung Augsburg e.V. Fliegenfischer und solche, die es werden wollen, erleben bei dieser Augsburger Messe echte Koryphäen beim Fliegenbinden, beim Werfen und bei der Produktberatung.

Sonderschau der Jägervereinigung Augsburg e.V.

"Jagd ist angewandter Naturschutz" lautet das Motto der 500 Quadratmeter großen Sonderschau der Jägervereinigung Augsburg e.V. Durch die Jagd werden Hoch- und Mittelgebirge, Flüsse, Seen sowie forstund landwirtschaftlich genutzte Kulturflächen nachhaltig gepflegt. Naturnah dargestellt durch Dioramen, Schau- und Lehrobjekte, bekommen die Besucher einen tiefen Einblick in alle diese Lebensräume. Gefährdete Tierarten, wie beispielsweise Steinadler, Steinhuhn, Alpenschneehuhn, Schneehase, Murmeltier, Auer- und Birkwild sowie Rebhühner, spielen hierbei die Hauptrollen und weisen auf die Bemühungen der Jäger um den Erhalt dieser Vielfalt durch ihre Hege hin. Dem Lebensraum an Gewässern widmet sich der Beitrag des Bayerischen Jägerinnenforums. Die Jägerinnen informieren über wertvolles Wildfleisch und Produkte aus dem Garten der Natur. In den lebenden Werkstätten können die Besucher dem Imker, dem Messermacher und dem Holzschnitzer über die Schulter schauen sowie das handwerkliche Geschick, welches beim Veredeln von Leder und Pelzen notwendig ist, bestaunen. Die Jägervereinigung Augsburg e.V. und die Kreisjägerschaft Dillingen e.V. informieren zur Aus- und Weiterbildung in ihren Jagdschulen. Auch den "Jungen Jägern Bayern" liegt aktiver Naturschutz am Herzen und sie werben auf der Messe für engagierten Nachwuchs. Wer sich im verantwortungsbewussten Umgang mit der Waffe trainieren möchte, ist im Schießkino herzlich willkommen.

Vierbeinige Jagdhelfer

Die JAGEN UND FISCHEN ist für den Jagdgebrauchshundeverein Augsburg e.V. der ideale Auftakt in das 125-jährige Vereinsjubiläum. Circa 30 verschiedene Jagdhunderassen, erstmalig in diesem Jahr auch der Deutsche Brackenverein e.V. mit Brandlbracken und Steirischen Rauhaarbracken, sind im Januar mit dabei. Bei den täglichen Pfostenschauen auf der Showbühne, werden nicht nur die Rassemerkmale, sondern auch die jagdlichen Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Einen Einblick, was alles zur aufwendigen Ausbildung eines Jagdhundes gehört, bieten die Vorführungen "Jagdhunde in Aktion". Hier sind die vierbeinigen, passionierten Jagdhelfer bei ihrer Arbeit, dem Apportieren, Bringselverweisen, Totverbellen und Vorstehen zu sehen. Auch die Arbeit mit der Reizangel sowie der wichtige Gehorsam im Jagdeinsatz werden live gezeigt. Was Jagdhunde sonst noch können, wird sogar den geübten Hundeführer überraschen und zum Schmunzeln bringen. Während der Vorführungen erklären die Ausbilder ausführlich die einzelnen Schritte, die zum Erreichen der gezeigten Fähigkeiten notwendig sind. Fragen zur Hundeausbildung sind jederzeit willkommen. Die Züchter der vorgestellten Rassen stehen im Ausstellungsbereich des Jagdgebrauchshundevereins Augsburg e.V. über alle vier Messetage bei der Auswahl des passenden Jagdhelfers mit ihrer Erfahrung und ehrlichem Rat gerne zur Seite.

Schusspräzision bei jedem Wetter

Zum ersten Mal zeigt die Blaser Jagdwaffen GmbH auf der JAGEN UND FISCHEN ihren Blaser R8 Professional Success Stutzen. Angespornt vom Erfolg der R8 Professional Success verbindet Blaser mit diesem neuen Stutzen ergonomische Exzellenz mit traditionellen Formen. Moderne Kunststoffe eignen sich unbestritten weit besser als Schaftmaterial, vor allem dann, wenn konstant gute Schusspräzision bei jedem Wetter im Vordergrund steht. Die Entscheidung von Blaser zur Synthetikschäftung ist deshalb zwar mutig, aber konsequent. Wer bereits eine R8 Professional sein eigen nennt, kann seine Büchse einfach und kostengünstig nachrüsten. Die elegante Kombination aus Hightech und Tradition kann je nach Wunsch mit einer Lauflänge von 52 oder 58 Zentimeter geliefert werden.

Elegante Schwingen

Ein junger Bengalen Uhu sowie ein junger Buntfalke ergänzen bei dieser JAGEN UND FISCHEN das Repertoire der Falknerei Schreyer bei den Bühnenpräsentationen und den Flugvorführungen im Freigelände. Auch Schorschi, der imposante Steinadler, wird seine eleganten Schwingen für das Publikum ausbreiten - ein wunderbarer Einblick in die alte Tradition der Falknerei.

Fliegenfischen in Perfektion

Wer ist schlauer? Der Fisch oder der Fliegenfischer? Mit welchen Materialien und welcher Technik es gelingt, fast jeden Fisch zu ködern, erfahren die Besucher der JAGEN UND FISCHEN von einer wahren Meisterin dieses Fachs: Mirjana Pavlic. Sie unterstützt das Augsburger Angelcenter bei der Kundenberatung mit ihrer Erfahrung und dem technischen Wissen über die neuesten Fliegenruten von Winston sowie rollen von Nautilus und Bauer - alle drei Firmen produzieren qualitativ auf höchstem Niveau. "Schon als Vierjährige stand ich stundenlang im kalten Flusswasser, vergaß die Welt um mich herum und erlebte einen der größten Glücksmomente, als ich mit fünf Jahren den ersten selbstgefangenen Fisch in meinen Händen hielt. Dieses Glück erfasst mich noch heute, wenn ich einen Fisch in meinen Händen fühle", beschreibt Mirjana Pavlic, die auf einem Bauernhof in Slowenien aufwuchs und von ihrem Bruder lernte, Fische mit bloßen Händen zu fangen. "Später bastelte ich mir dann aus Mutters Nähnadeln erste Haken und angelte mit Würmern, bis ich einen Fliegenfischer beobachtete. Ich war gleichzeitig fassungslos und fasziniert von dieser Technik. Er ließ mich das Werfen ausprobieren und seinen Fang drillen, danach war es um mich geschehen. Die Faszination hat mich nie wieder losgelassen und das Leben meinte es gut mit mir, ich durfte mein Hobby zum Beruf machen", berichtet Pavlic, Geschäftsführerin von Flyfishing Europe, die sich darauf freut, die Messebesucher professionell und kundenorientiert zu beraten.

Franz Xaver Ortner, Ruben Groenendijk, Erwin Tibad, Dieter Englisch und Frank Müller heißen die Experten, wenn es ums Fliegenbinden geht. Auf der JAGEN UND FISCHEN demonstrieren diese Künstler ihre Technik, ihre Fingerfertigkeit und vor allem ihren Ideenreichtum, wenn es um die kreative Verwendung verschiedenster Materialien geht. Den großen Wurf zeigen Profis wie Uwe Kaptain, Ralph Warnke und Sascha Bachmann auf der extra hierfür eingerichteten Castingfläche. Sie lassen die Fliegen genau dort landen, wo die Intuition des Fischers den größten Fang vermutet. Zuschauen und selber Ausprobieren sind ausdrücklich erwünscht.

Weitere Highlights

Das Jäger- und Anglerforum sind spannende Reviere bzw. Angelgründe für brandaktuelle Neuigkeiten sowie wertvolle Tipps und Tricks von echten Profis aus der Szene. Die Düfte aus der Wild- und Fischküche enthalten jede Menge Lockstoff für ambitionierte Hobbyköche und das Ortlfinger Fischerstüble stillt den Hunger mit leckeren Gerichten aus heimischen Fischen.

Weitere Informationen:
www.jagenundfischen.de
www.facebook.com/jagenundfischen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.