Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685837

Merck benennt neuen Leiter des Geschäfts mit Halbleiter-Materialien

Anand Nambiar wird zum 1. April 2018 neuer Leiter der Geschäftseinheit "Integrated Circuit Materials" innerhalb Performance Materials

Darmstadt, (lifePR) - Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute einen Führungswechsel in seinem Geschäft mit Halbleiter-Materialien bekanntgegeben, das zum Unternehmensbereich Performance Materials gehört.

Anand Nambiar (43) wird zum 1. April 2018 neuer Leiter der Geschäftseinheit Integrated Circuit Materials. Nambiar leitet zurzeit das Biopharma- und das Consumer-Health-Geschäft von Merck in Indien. Er hat einen Abschluss der Universität Boston und einen MBA der University of California. Seit 2014 arbeitet Nambiar bei Merck. In seiner künftigen Funktion wird er an Kai Beckmann, CEO Performance Materials und Mitglied der Geschäftsleitung, berichten.

„Anand Nambiar kam mit AZ Electronic Materials zu Merck, daher kennt er das Geschäft mit Materialien für die Halbleiter-Industrie ausgesprochen gut“, sagte Beckmann. „Er hat seine Qualitäten als Manager in verschiedenen leitenden Funktionen weltweit unter Beweis gestellt. Ich bin überzeugt, dass Anand Nambiar unser Geschäft mit Halbleiter-Materialien sehr erfolgreich in die Zukunft führen wird.“

Der Wechsel unterstreicht erneut die Bestrebungen von Merck, Führungskräfte über Geschäftsbereiche hinaus weiterzuentwickeln und leitende Positionen mit erfahrenen Managern aus dem eigenen Unternehmen zu besetzen.

Anand Nambiar wird auf Rico Wiedenbruch (47) folgen, der sich aus privaten Gründen entschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen und eine Auszeit zu nehmen. Beckmann bedauerte Wiedenbruchs Entscheidung ausdrücklich: „Ich danke Rico Wiedenbruch herzlich für seine sehr erfolgreiche Arbeit und seinen leidenschaftlichen Einsatz. Er hat unser Geschäft mit Materialien für die Halbleiter-Industrie als Wachstumsgeschäft mit exzellenten Aussichten etabliert. Ich hätte Rico Wiedenbruch gerne in meinem Leitungsteam behalten. Obwohl ich seine Entscheidung sehr bedauere, respektiere ich aber seine privaten Beweggründe.“

Das Geschäft mit Halbleiter-Materialien kam durch die Akquisition von AZ Electronic Materials zu Merck. Dort hatte Wiedenbruch das entsprechende Geschäft seit 2012 geleitet. Während der ersten drei Quartale 2017 zeigte die Geschäftseinheit starkes organisches Wachstum. Besonders erfreulich entwickelten sich dabei die Umsätze mit Dielektrika sowie Depositionsmaterialien für die Chip-Produktion.

Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wird Wiedenbruch die Geschäftseinheit weiterhin bis Ende März 2018 leiten und bis Mitte 2018 als Berater zur Verfügung stehen.

Merck KGaA

Merck ist ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Rund 50.000 Mitarbeiter arbeiten daran, Technologien weiterzuentwickeln, die das Leben bereichern - von biopharmazeutischen Therapien zur Behandlung von Krebs oder Multipler Sklerose über wegweisende Systeme für die wissenschaftliche Forschung und Produktion bis hin zu Flüssigkristallen für Smartphones oder LCD-Fernseher. 2016 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 15,0 Milliarden Euro.
Gegründet 1668 ist Merck das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümerin des börsennotierten Konzerns. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Einzige Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo das Unternehmen als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftritt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kinoprogrammpreise der nordmedia

, Medien & Kommunikation, nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

57 gewerbliche und nichtgewerbliche Filmtheater und Spielstellen aus Niedersachsen und Bremen sind am 21. Juni 2018 mit einem Kinopro-grammpreis...

Mosambik: ADRAs erster Wasserkiosk getestet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA hat in der Stadt Mocuba in Mosambik erstmals einen Wasserkiosk eröffnet. Wie der...

RTI Sports verstärkt Außendienstmannschaft

, Medien & Kommunikation, RTI Sports GmbH

Um den Service für die Händler weiter zu optimieren, vergrößert die RTI Sports GmbH ihr Vertriebs-Team. Seit dem 01.06.2018 ist Christian Nastal...

Disclaimer