Neuauflage: "Opa wird bald sterben"

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Das Thema Palliativpflege betrifft zu einem schwer erkrankte Menschen, das Umfeld, die Familie und Freude. Kinder als An- oder Zugehörige bedürfen dabei einer umsichtigen Aufmerksamkeit. Die Neuauflage der Publikation „Opa wird bald sterben“ ist mit Unterstützung durch die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin erschienen. Das Buch folgt den ersten beiden Leitsätzen der Charta zur Betreuung schwer kranker und sterbender Menschen, denen zufolge nicht nur dem schwer kranken Menschen, sondern auch den Angehörigen und Nahstehenden Hilfe zusteht, mit dieser oft komplexen und schwierigen Lebenssituation ihren Umgang zu finden.

Auch für Kinder gehören Krankheit und Sterben zum Leben dazu. Ist ein Familienmitglied schwer erkrankt und wird nicht mehr gesund, liegt eine besondere Belastungssituation für die Familie vor. Kinder spüren die Veränderung und es macht ihnen Angst. Häufig besteht die Unsicherheit, was man Kindern zumuten und wie man Kinder auf das Sterben eines geliebten Menschen vorbereiten kann. Traurige Erfahrungen zu bewältigen und in der Familie mit ihnen umgehen zu lernen, macht auch Kinder stärker.

In diesem Zusammenhang wurde die Neuauflage des zweiteiligen farbig illustrierten Kinderbuches „Opa wird bald sterben“ in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin herausgebracht. Das Thema Palliativpflege in der Familie behutsam auf 38 Seiten aufbereitet. Es bietet Familien Erklärungsansätze und unterstützt dort, wo Worte fehlen.

Eine Vorlesegeschichte im ersten Teil richtet sich an Kinder im späten Kindergarten- und frühen Grundschulalter. Im Mittelpunkt der Erzählung stehen die Geschwister Ben und Julia. Ihr Opa hat Krebs und muss öfter ins Krankenhaus.

Der Ratgeber geht sensibel auf diese Situation ein, beschreibt kindgerecht, was eine palliative Behandlung bedeutet, und erklärt, wie Familien mit dieser schwierigen Situation zurechtkommen können.

Im zweiten Teil erklärt der Elternratgeber die Gefühlswelt der Kinder und gibt den Erwachsenen konkrete Verhaltenstipps. Eltern erhalten Hilfestellung, wenn es darum geht, Kinderfragen zu beantworten, das Gleichgewicht zwischen Distanz und Nähe zu finden und zeigt, wie wichtig Abschiedsrituale für die ganze Familie sind. So wird Gefühlen der nötige Raum gegeben, um sie leichter aushalten und verarbeiten zu können.

Das Buch kann unter: https://mzfk.net/erklaer-und-vorlesebuecher/ bestellt werden. Gerne wird Ihre Bestellung auch unter: 069 156896-0 oder info@mzfk.de entgegengenommen.

Hrsg: Mehr Zeit für Kinder e.V., 2019
Preis: 12,80 € zzgl. Versandkosten, 38 Seiten, Hardcover, gebunden, farbig illustriert
Kooperationspartner: Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.