lifePR
Pressemitteilung BoxID: 334377 (medienfabrik Gütersloh GmbH)
  • medienfabrik Gütersloh GmbH
  • Carl-Bertelsmann-Straße 33
  • 33311 Gütersloh
  • http://www.medienfabrik.de
  • Ansprechpartner
  • Michaela Yigit
  • +49 (5241) 23480-398

London ruft, Gütersloh kommt!

Die Medienfabrik Gütersloh vor Ort bei den Olympischen Spielen in London

(lifePR) (Gütersloh, ) In wenigen Tagen ist es so weit: Dann wird die englische Königin Elizabeth II. das größte Sportereignis der Welt eröffnen - die Olympischen Spiele London 2012. In der Zeit vom 27. Juli bis 12. August werden dann Gold, Silber und Bronze in 302 Wettbewerben vergeben. Und mitten drin ist die Medienfabrik Gütersloh: Julia Feldhans, Jochen Büttner und Michael Siedenhans - so heißen die drei Redakteure der Olympia-Mannschaft aus der Gütersloher Medienfabrik, einer Tochter der arvato AG. Sie werden für die Dauer von drei Wochen ein Redaktionsbüro in London beziehen und während der XXX. Olympischen Spiele täglich einen zwölfseitigen Newsletter für das Deutsche Haus im Museum of London Docklands produzieren. Im Rahmen der seit dem 1. Januar 2008 bestehenden Medienpartnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ist dies nach Peking 2008, Vancouver 2010 bereits das dritte Großevent, bei dem die Medienfabrik vor Ort Produkte realisieren wird.

Im täglichen Newsletter "Olympische Momente", der redaktionell komplett in England entsteht, wird über das sportliche Abschneiden der deutschen Teilnehmer, das Geschehen im Deutschen Haus, die Besuche von VIPs und Wirtschaftsdelegationen sowie über Kurioses und die Ereignisse im Hintergrund der Spiele berichtet. "Unser Redaktionsbüro ist direkt im Deutschen Haus, dort treffen sich alle: Athleten, Sponsoren, Förderer und Gönner", sagt Tobias Uffmann, Bereichsleiter der Sportkommunikation in der Medienfabrik Gütersloh. Die "Olympischen Momente" sei die wichtigste Publikation für die deutsche Olympiagemeinde vor Ort, so Uffmann. Die Grafik für das tägliche Medium entsteht am Gütersloher Standort der Medienfabrik, der Druck erfolgt nachts in London, damit am nächsten Morgen druckfrisch vor Ort ausgeliefert werden kann.

Bereits im Frühjahr startet der DOSB mit Unterstützung der Medienfabrik Gütersloh seine langfristig angelegte Kommunikationsoffensive "Wir für Deutschland" mit dem Ziel, den Athleten, dem olympischen Sport und seiner Förderung sowie den Verbänden mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. "Kommunikation und Claim sind so aufgesetzt, dass sich darin Verbände, Organisationen, Einzelpersonen und auch Unternehmen mit eigenen Aktionen wieder finden können. 'Wir für Deutschland' ist ein klares Bekenntnis für unser Land und mehr Gemeinschaftsgefühl. Nicht nur im Sport", sagt Marc Wagner, der Kampagnenleiter der Medienfabrik Gütersloh. Zu den Maßnahmen, die die Medienfabrik entwickelt hat, gehörten unter anderem Anzeigenmotive mit den Sportbotschaftern und Olympiasiegern Britta Heidemann, Matthias Steiner oder Ole Bischoff sowie die Website www.deutsche-olympiamannschaft.de inklusive dem "Social Hub" der Deutschen Olympiamannschaft.

Darüberhinaus entwickelte die Medienfabrik die gesamte Optik für das Deutsche Haus im Museum of London Docklands. Dazu gehören neben der Gestaltung von Wänden, Bannern und Schildern, die auf unterschiedlichen Materialien produziert wurden und aktuell von Messebauern im 200 Jahre alten ehemaligen Lagergebäude im alten Hafen von London aufgebaut werden, auch diverse Flyer, Akkreditierungskarten und Postkarten.

Bereits Anfang Juli erschien das Olympiamagazin "Countdown zu London 2012", das in Zusammenarbeit mit dem DOSB entstanden ist. Das überall in Deutschland am Kiosk erhältliche Vorschaumagazin bietet einen exklusiven Einblick auf die 16 Wettkampftage der Olympischen Spiele, stellt die deutschen Medaillenhoffnungen vor und porträtiert Sportbotschafter wie Frank Ostholt oder Matthias de Zordo. Zudem bietet der Olympia-Planer einen Überblick über alle Termine der 302 Wettbewerbe und über Sportstätten in London. Höhepunkt ist das London-Gewinnspiel, bei dem es Tickets für die Olympischen Spiele in London zu gewinnen gibt. Die Redakteure des Gütersloher Olympiateams dürfen daran nicht teilnehmen, sie haben sich für die Olympischen Spiele bereits qualifiziert.

medienfabrik Gütersloh GmbH

Die Medienfabrik Gütersloh ist die größte Agentur für vollstufige Marketing- und Kommunikationsdienstleistungen in Deutschland und Teil des internationalen Outsourcing-Dienstleisters arvato. Ob es um interne oder externe Kommunikation geht, um Fach-, Publikums- und Special-Interest-Medien, digitale Angebote, Filme, Marketing oder Employer Branding - mehr als 300 Experten realisieren eng vernetzt an den Standorten Berlin, Bonn, Gütersloh, München und Leverkusen crossmediale Lösungen für unsere Kunden.

Von der ersten Idee, Beratung und Konzeption über Umsetzung und Projektsteuerung bis zu Produktion, Distribution und Erfolgskontrolle bieten wir alles aus einer Hand. Das ist unsere Stärke als Dienstleister - und damit die Stärke unserer Kunden.