Donnerstag, 18. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 337799

Tel Aviv - Berlin. The Next Big Thing!

Beim Internationalen Medienkongress (3.-4. September, ICC Berlin) treffen zwei Start-up Hotspots aufeinander

Berlin/Potsdam, (lifePR) - .
- Deutsch-israelisches Matchmaking beim Internationalen Medienkongress
- Top-Keynote von USB-Stick-Erfinder Dov Moran
- Internationaler Roundtable mit Amen, justAd, tape.tv, youAPPi, Earlybird Ventures, Digital Pioneers, Hasso Plattner Ventures, High-Tech Gründerfonds

Berlin meets Tel Aviv! Zwei der weltweit spannendsten Start-up Cluster treffen beim Internationalen Medienkongress (3.-4. September, ICC Berlin) der MEDIENWOCHE@IFA aufeinander. Deutsche und israelische Erfinder, Gründer und Investoren präsentieren unter dem Titel "The Next Big Thing?!" die digitalen Start-up-Szenen von Tel Aviv und Berlin. Besonderes Highlight: die Keynote von USB-Stick-Entwickler Dov Moran (Comigo, Tel Aviv). Der deutsch-israelische Fokus des Internationalen Medienkongresses findet in Kooperation mit dem Israel Trade Center Berlin statt. Israel verfügt mit rund 3.850 Start-ups und einem Investitionsvolumen von etwa 2,14 Mrd $ in 2011 über eine größere Pro-Kopf Risikokapital-Verteilung als die USA. Der High-Tech-Staat gilt als eines der spannendsten, kreativsten und wegweisenden Start-up Länder der Welt.

Der israelische Botschafter Yakov Hadas-Handelsman eröffnet das Podium zum Thema: "What it Takes to Be a Start-up Nation". Die Gründerseite vertreten Conrad Fritzsch von tape.tv und Felix Petersen von Amen mit zwei sehr erfolgreichen Berliner Start-ups; der Israeli Moshe Vaknin von youAPPi, die sich auf personalisiertes Marketing für Smart Phones spezialisiert haben; sowie sein Landsmann Yariv Erel, dessen Firma justAd eine cloudbasierte Software zur Erstellung und Gestaltung interaktiver Werbung auf allen Plattformen entwickelt hat. Als Investoren diskutieren: Yair Re'em, der Israel-Experte von Hasso Plattner Ventures; Nico Lumma von Digital Pioneers, der Beteiligungsgesellschaft von Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz; Ciarán O'Leary von Earlybird Ventures, die erst Anfang des Jahres ihre Zentrale von Hamburg nach Berlin verlegt haben; und Curtis MacDonald vom Bonner High-Tech Gründerfonds, die bereits rund 250 Unternehmen erfolgreich auf den Weg gebracht haben. Die Moderation übernimmt Digitalpionier Stephan Balzer, der mit red onion u.a. die TEDx Berlin veranstaltet.

Krönender Abschluss des deutsch-israelischen Vormittags ist um 12.15 Uhr die Keynote des israelischen Ingenieurs und Unternehmers Dov Moran, der u.a. den USB-Stick entwickelt hat und sich mit seinem neuen Unternehmen Comigo jetzt dem Smart-TV-Geschäft widmet.

Insgesamt sind fünf Unternehmen aus Israel am Internationalen Medienkongress beteiligt: Boxee, Comigo, justAd, LivinGrid und youAPPi präsentieren ihre Geschäftsmodelle bei der Venture Lounge Berlin (Mo, 3. September, nur mit Einladung) und bei den Screenings & Präsentationen: Neues Fernsehen (Di, 4. September, 10.30 Uhr) sowie beim Digital Think Tank: New Media Innovation (Di, 4. September, 14 Uhr).

Tickets und weitere Informationen unter www.medienwoche.de.
Presseakkreditierung unter www.medienwoche.de/akkreditierung

Partner und Sponsoren

Sponsorpartner: Skoda, Südliche Weinstraße e.V., Spreequell Mineralbrunnen GmbH, Coca- Cola GmbH, Pernod Ricard Deutschland GmbH, Radeberger Gruppe KG c/o Berliner Kindl Schultheiss Brauerei GmbH, Jura Elektrogeräte Vertriebs- GmbH, Kit digital Branchenpartner: Eutelsat Services + Beteiligungen GmbH, Exozet, DAS VIERTE GmbH, Discovery Communications GmbH & Co.KG, ProSiebenSat.1 Media AG, Giraffentoast, UFA Film & TV Produktion GmbH, Sky Deutschland Fernsehen GmbH, smartclip AG, Kabel Deutschland Vertrieb & Service GmbH, Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten mbH, Viacom International Media Network Northern Europe, Turner Broadcasting System, TV5MONDE s.a., HDI Gerling Industrieversicherung AG, media.net berlinbrandenburg, CatCap GmbH, Neuhaus Partners GmbH, TiME Lab/Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, die medienanstalten ALM GbR, VAST MEDIA GmbH & Co. KG, 3D Innovation Center Berlin, Israel Trade Center Berlin, Shortcut Ventures, Google Deutschland Medienpartner: news aktuell GmbH, ALEX Offener Kanal Berlin, Frankfurter Rundschau, Branded Entertainment Online, brandeins, epd Medien, Medien Bulletin, MEEDIA

Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

Der Internationale Medienkongress (03.-04.09.12, ICC Berlin) wird präsentiert von der MEDIENWOCHE@IFA. In Verbindung mit der IFA, der weltweit wichtigsten Messe für Consumer Electronics (31.08-05.09.12), dem M100 Sanssouci Colloquium (06.09.12) und zahlreichen weiteren hochkarätigen Events ist er eines der wichtigsten Branchentreffen Europas. Kongressveranstalter ist das Medienboard Berlin-Brandenburg in Zusammenarbeit mit der gfu, im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg und gefördert von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Die IFA wird veranstaltet von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) und organisiert von der Messe Berlin. M100 ist eine Initiative der Landeshauptstadt Potsdam und des Vereins Potsdam Media International e.V.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Feiyr und Nova MD auf der Leipziger Buchmesse 2018

, Medien & Kommunikation, Feiyr

Am 15. März ist es endlich wieder soweit und die Leipziger Buchmesse öffnet ihre Pforten für 2.500 Aussteller und ihre Besucher. Nicht nur Autoren,...

Feiyr and Nova MD at the Leipzig Book Fair 2018

, Medien & Kommunikation, Feiyr

On March 15 the Leipzig Book Fair finally opens its doors for 2,500 exhibitors and their visitors. Not only authors, publishers, distributors,...

Lust machen auf Ausflüge in den Vogelsberg

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

2018 hat begonnen und der neue gemeinsame Veranstaltungskalend­er von Geopark und Naturpark Vulkanregion Vogelsberg darf da natürlich nicht fehlen....

Disclaimer