Vergabeentscheidung für Potsdam TV

(lifePR) ( Berlin, )
Der Medienrat hat in seiner gestrigen Sitzung dem Antrag der Potsdam TV GmbH zugestimmt, den Sendebetrieb nach Übernahme von 100% der Anteile durch die Hoffbauer Stiftung fortsetzen zu können.

Hiermit ist der Übergang des gesamten Betriebs einschließlich der Arbeitsplätze und der bisher aufgebauten programmlichen Leistungen verbunden.

Diese Veränderung konnte nicht im Rahmen der bestehenden Sendeerlaubnis genehmigt werden, weil sie der Übertragung der Sendeerlaubnis gleichkommt, die nach dem MStV ausgeschlossen ist. Der Potsdam TV GmbH wird daher eine entsprechende neue Sendeerlaubnis erteilt.

Der Medienrat hatte zur Wahrung des chancengleichen Zugangs zu den Sendemöglichkeiten allen Interessenten Gelegenheit gegeben, sich mit ihren eigenen Konzepten dem Wettbewerb stellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.