Vinyl-Charts: Kummer hängt sogar Die Toten Hosen und Seeed ab

(lifePR) ( Baden-Baden, )
In den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, bleibt auch im Oktober kein Stein auf dem anderen. Insgesamt drei Viertel der Hitliste werden von Neueinsteigern besetzt, darunter das komplette Podium, das der Reihe nach Kraftklub-Frontmann Kummer („Kiox“), Die Toten Hosen („Alles ohne Strom“) und Seeed („Bam Bam“) erobern. The Beatles („Abbey Road“) und Thees Uhlmann („Junkies und Scientologen“), die Spitzenreiter des Vormonats, haben ordentlich Sitzfleisch und verkaufen sich an vierter und fünfter Stelle weiterhin prächtig.

Vor wenigen Tagen erreichte das Berliner Rock-Trio Kadavar („For The Dead Travel Fast“) mit Rang acht erstmals in seiner fast zehnjährigen Geschichte die Top 10 der Album-Charts. Nun geht’s im Vinyl-Ranking noch höher hinaus, denn dort winkt pünktlich zum Start der Herbsttournee ein guter sechster Platz. Dahinter quartieren sich Alcest („Spiritual Instinct“), Neil Young & Crazy Horse („Colorado“), Element Of Crime („Live im Tempodrom“) und der Soundtrack zu „Quentin Tarantino's Once Upon A Time In Hollywood” ein.

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Pressemeldung unter www.offiziellecharts.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.