Martin Sonneborn in Top 10 der Buch-Charts

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Journalist, Satiriker, Parteigründer, EU-Abgeordneter - und jetzt auch Bestsellerautor: Martin Sonneborn eilt von einer Tätigkeit zur nächsten. Der ehemalige „Titanic“-Chefredakteur, der seit 2014 im Europaparlament sitzt, berichtet in seinem Buch „Herr Sonneborn geht nach Brüssel“ vom alltäglichen europäischen Polit-Wahnsinn. In der Sachbuch/Ratgeber-Bestsellerliste, ermittelt von GfK Entertainment, erobert er als einziger Neuzugang die zehnte Stelle. Das Podium besetzen weiterhin YouTuber MontanaBlack („MontanaBlack“), Wissenschafts-Experte Bas Kast („Der Ernährungskompass“) und Psychologin Stefanie Stahl („Das Kind in dir muss Heimat finden“).

Im Belletristik-Ranking punktet Comiczeichner Jeff Kinney gleich doppelt. Während „Ruperts Tagebuch - Zu nett für diese Welt!“ die Spitze verteidigt, kehrt „Gregs Tagebuch 13 - Eiskalt erwischt!“ auf Rang acht in die Auswertung zurück. Ferdinand von Schirach („Kaffee und Zigaretten“) und Simon Beckett („Die ewigen Toten“) greifen zu Silber und Bronze.

Basis der wöchentlichen Hardcover-Bestsellerlisten von GfK Entertainment sind die Verkäufe im Zeitraum Montag bis Sonntag.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.