lifePR
Pressemitteilung BoxID: 676003 (GfK Entertainment GmbH)
  • GfK Entertainment GmbH
  • Lange Straße 75
  • 76530 Baden-Baden
  • http://www.gfk-entertainment.com
  • Ansprechpartner
  • Hans Schmucker
  • +49 (7221) 279-200

Beatsteaks lösen Queens Of The Stone Age an Vinyl-Spitze ab

(lifePR) (Baden-Baden, ) Eine Rockband geht, die andere kommt: In den Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, verlassen Queens Of The Stone Age die Spitzenposition und geben den Stab an die Beatsteaks weiter. Mit ihrem achten Album „Yours“ rauschen die Berliner, die im September den „Preis für Popkultur“ als Lieblingsband erhielten und ab Mitte Oktober wieder auf Tour gehen, direkt von null auf eins. Die Queens Of The Stone Age („Villains“) bleiben der Hitliste an zehnter Stelle treu.

Fast zwei Jahre nach dem Tod von Motörhead-Legende Lemmy Kilmister erscheint mit „Under Cöver“ ein ungewöhnliches Best Of, das ausgesuchte Coverversionen von Kulthits wie „Heroes“ oder „Sympathy For The Devil“ enthält. Vor ihren Landsmännern von Paradise Lost („Medusa“, drei) brettern die Briten an die zweite Stelle.

Abgesehen von Queens Of The Stone Age, The War On Drugs („A Deeper Understanding“, 16) und „Guardians Of The Galaxy Vol. 2: Awesome Mix Vol. 2“ (18), setzt sich die Hitliste ausschließlich aus New Entries zusammen. Besonders häufig griffen Schallplatten-Fans u.a. noch bei den Foo Fighters („Concrete And Gold“, vier) und The National („Sleep Well Beast“, fünf) zu.

Aus deutscher Sicht überzeugen die HipHopper Casper („Lang lebe der Tod“, sechs) und Rin („Eros“, acht) sowie die Rostocker Punk-Gruppe Dritte Wahl („10“, 13). Auch das Jubiläumswerk „Little Big World - Live & Acoustic“ von Fury In The Slaughterhouse (19), die kürzlich ihr 30-jähriges Bestehen feierten, schafft den Einstieg.

Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Basis der monatlichen Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern.

Pressemitteilung auf www.offiziellecharts.de