Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156147

MM Karton schließt Schweizer Kartonfabrik

Wien, (lifePR) - Aufgrund einer deutlichen Verschlechterung der industriellen Rahmenbedingungen in der Schweiz wird MM Karton die Kartonproduktion am Standort Deisswil einstellen. Ein drastischer Anstieg der Schweizer Emissionssteuern machte bereits zum Jahresende 2009 infolge der massiven künftigen Ertragsbelastung eine Wertberichtigung von 14,2 Mio. EUR notwendig. Die umfassende Prüfung der Rahmenbedingungen hat nunmehr ergeben, dass eine wirtschaftliche Fortführung infolge der beschleunigten negativen lokalen Produktivitäts- und Kostenentwicklung nicht möglich ist.

Die Maschinen und technischen Anlagen werden nicht weiter genutzt. Für die 255 Beschäftigten des Werkes wird ein Sozialplan eingerichtet.

2009 wurden in Deisswil rund 112.000 Tonnen Karton auf drei Kartonmaschinen produziert. Im Einvernehmen mit unseren Kunden soll die Versorgung künftig über wettbewerbsfähigere Hochleistungsstandorte von MM Karton erfolgen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Hass streichen": ARAG startet Instagram-Kampagne gegen Cybergewalt

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

Der ARAG Konzern weitet sein gesellschaftliches Engagement zum Schutz von Persönlichkeitsrecht­en und gegen Gewalt im Netz aus und setzt auf...

Ein schicker MINI für die Pfälzische Weinkönigin

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

„Ein solcher kleiner Flitzer war schon immer mein Traum“. So schwärmt die Pfälzische Weinkönigin Inga Storck über den Reisebegleiter für ihre...

Frankreich: adventistisches Festival für Religionsfreiheit

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 14. Oktober fand in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris/Frankreich, das erste Festival für Religionsfreiheit statt. Das damit verbundene...

Disclaimer