Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 681089

Start-ups verändern unsere Welt

Wie sie das tun, zeigt das driven Magazin

München, (lifePR) - In der aktuellen Ausgabe des driven Magazins von maxon motor dreht sich alles um neue Ideen. Unter dem Titel „So geht Zukunft“ werden vier spannende Start-ups vorgestellt – und zwei moderne Fussball-Roboter.  

Unsere Gesellschaft braucht neue Ideen und Technologien, um die verschiedenen Probleme des Alltags zu lösen. Kleine und dynamische Unternehmen spielen dabei eine wichtige Rolle. driven, das maxon motor Magazin, stellt vier solche Start-ups vor, die mit aussergewöhnlichen Ideen einen positiven Beitrag für diese Welt leisten. Und wir fragen einen Experten, was es braucht, um erfolgreich ein Unternehmen zu gründen.  

Wo liegen die Grenzen der Service-Robotik?

Darüber hinaus begleitet driven einen Bio-Express in Lausanne und schaut genauer auf die Fussball-Roboter, die am diesjährigen RoboCup im Final gegeneinander angetreten sind. Zudem schreibt Gastautor und Robotikforscher Roland Siegwart über Fortschritte und Grenzen in der Service-Robotik.

driven berichtet über die Welt der Antriebstechnik und erscheint zweimal jährlich in drei Sprachen. Die Print-Version ist kostenlos erhältlich: magazin.maxonmotor.ch

Alle bisherigen Ausgaben findet man auch online auf der driven App (zum Downloaden im App Store und Google Play Store). 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Scheuer: Mehr Tempo beim Infrastrukturbau

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Das Bundeskabinett hat heute (18.7.2018) den von Bundesverkehrsminist­er Andreas Scheuer vorgelegten Entwurf für ein Planungsbeschleunigu­ngsgesetz...

J.D. Power-Zufriedenheitsstudie: Opel ADAM erneut auf Platz 1

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

. Zuverlässigster seiner Klasse: Kunden lieben den stylishen City-Flitzer von Opel Auto Test-Sieger 2018: Insignia Grand Sport gewinnt in der...

Scheuer: Standortkonzept zur Infrastrukturgesellschaft ausgereift

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Das Standortkonzept zur „Infrastrukturgesell­schaft für Autobahnen und andere Bundesfernstraßen“ (IGA) steht. Nach intensiven Gesprächen mit...

Disclaimer