Driven Magazin: Im OP der Zukunft

Gesund und schön durch Hightech

(lifePR) ( Sachseln, )
Die neue Ausgabe des maxon driven Magazins ist da. Darin blicken wir einem Chirurgen über die Schulter, wenn er den Operationsroboter da Vinci bedient, zeigen ein neues Gerät für Herzpatienten und die erste kabellose Tattoo-Maschine der Welt.

In der neusten driven Ausgabe dreht sich alles um moderne Medizintechnik, wie den da Vinci Operationsroboter. Erfahren Sie, wieso der Chirurg Daniel Seiler sein Arbeitsgerät mit einem Sportwagen vergleicht und wie viele maxon DC Motoren darin eingebaut sind. Lesen Sie zudem, wie Herzforscher eine ganz neue Blutpumpe entwickeln, die ohne invasiven Eingriff eingesetzt wird. Darüber hinaus erzählt Anthony Mayr, Senior Project Leader bei maxon motor, wie Ingenieure mit den harten Betriebsbedingungen für Antriebssysteme in Operationssälen umgehen.

driven widmet sich auch der Tattoo-Kunst. Wir berichten über ein Schweizer Unternehmen, welches die erste kabellose Tattoo-Maschine der Welt auf den Markt bringt und zeigen, welche Vorteile diese besitzt.

Im Fachartikel wird zudem das Thema Energieeffizienz aufgegriffen. Denn: Um Kleinstmotoren möglichst effizient anzutreiben, braucht es nicht nur eine geeignete Steuerung. Auch eine effiziente Mechanik ist wichtig, damit die Verlustleistung tief bleibt.

driven erscheint als Tablet-Magazin und kann gratis heruntergeladen werden - im App Store oder via Google Play Store. Bevorzugen Sie die gedruckte Ausgabe? Dann bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Exemplar.

Weitere Infos unter: magazin.maxonmotor.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.